48. Tirreno-Adriatico

Katusha mit Rodriguez und Paolini


Joaquin Rodriguez | Foto: ROTH

05.03.2013  |  (rsn) – Mit dem Vorjahressechsten Joaquim Rodriguez tritt das russische Katusha-Team in Italien bei der am Mittwoch beginnenden Fernfahrt Tirreno-Adriatico (6. – 12. März) an. Der 33 Jahre alte Spanier gewann im vergangenen Jahr die 6. Etappe nach Offida und hat in dieser Saison bereits einen Sieg zu Buche stehen. Bei der Oman-Rundfahrt sicherte sich Rodriguez die Königsetappe mit der Bergankunft am Green Mountain.

Beim „Rennen zwischen den Meeren“ kann der Katusha-Kapitän auf seinen Landsmann Daniel Moreno bauen, der ihm in den Bergen als Edelhelfer zur Seite stehen soll. Ebenfalls nominiert wurde der Italiener Luca Paolini, der Ende Februar den flämischen Klassiker Het Nieuwsblad gewann.

Das Katusha-Aufgebot: Maxim Belkov, Pavel Brutt, Vladimir Isaychev, Aliaksandr Kuchynski, Daniel Moreno, Luca Paolini, Joaquim Rodriguez, Angel Vicioso

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • USA Pro Challenge (2. HC, USA)
  • Tour of Borneo (2.2, MAS)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM