13. Katar-Rundfahrt

Hepburn gewinnt Zeitfahren, Terpstra baut Gesamtführung aus

Foto zu dem Text "Hepburn gewinnt Zeitfahren, Terpstra baut Gesamtführung aus"
Niki Terpstra (Omega Pharma-Quick-Step) | Foto: Cor Vos

11.02.2014  |  (rsn) – Niki Terpstra (Omega Pharma-Quick-Step) hat im Zeitfahren der 13. Katar-Rundfahrt sein Gelbes Trikot verteidigt und seine Führung in der Gesamtwertung deutlich ausbauen können. Dazu reichte dem 29 Jahre alten Niederländer am Dienstag auf der 3. Etappe am Dienstag ein fünfter Platz. Der Sieg ging an den Australischen Zeitfahrmeister Michael Hepburn (Orica-GreenEdge), der den 10,9 Kilometer langen Rollerkurs von Lusail in der Zeit von 13:28 Minuten absolvierte.

Damit war der 22-jährige Hepburn allerdings nur eine Sekunden schneller unterwegs als der Niederländer Lars Boom (Belkin), der sich den zweiten Platz sicherte, gefolgt vom Italiener Daniele Bennati (Tinkoff-Saxo/+0:06) und dem zeitgleichen Schweizer Fabian Cancellara (Trek). Hinter Terpstra (+0:08), der als letzter Fahrer auf die Strecke gegangen war, belegte der Schweizer Martin Elmiger (IAM/+0:10) Rang sechs, gefolgt vom Belgier Guillaume van Keirsbulck (+0:13), einem weiterer Omega Pharma-Quick-Step-Fahrer.

Im Gesamtklassement liegt Terpstra nun 21 Sekunden vor dem Belgier Jurgen Roelandts(Lotto belisol), der Platz zwei behauptete, und 24 vor Boom, der sechs Plätze gut machte. Auf Rang vier rutschte Terpstras belgischer Teamkollege Tom Boonen (+0:28) ab, Fünfter ist mit 35 Sekunden Rückstand der Brite Ian Stannard /Sky/+0:35).

Bester deutscher Fahrer bleibt Marcel Sieberg (Lotto Belisol/+0:49), der allerdings von Rang fünf auf Position acht zurückfiel. Vor dem 31-Jährigen liegen noch Van Keirsbulck (6./+0:45) und der Däne Michael Morkov (Tinkoff-Saxo/+0:49)

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine