Das Graue Trikot

Péraud führt die Wertung der Tour-Senioren an

Von Guido Scholl

Foto zu dem Text "Péraud führt die Wertung der Tour-Senioren an"
Jean-Christophe Péraud (Ag2R) und ein Meisterdetektiv | Foto: Cor Vos

08.07.2014  |  (rsn) - Mit Marcel Kittel (Giant-Shimano), Peter Sagan (Cannondale) und Bryan Coquard (Europcar) sorgen derzeit zwar die jungen Fahrer für Aufsehen bei der Tour de France. Doch es lohnt sich auch ein Blick auf die RSN-Sonderwertung der über 35-jährigen Starter. Das Graue Trikot des besten Tour-Senioren gebührt momentan Jean-Christophe Pèraud (Ag2r).

Der Franzose hatte bereits im vergangenen Jahr aussichtsreich im Ü35-Klassement gelegen, ehe er sturzbedingt ausscheiden musste. Sein ärgster Verfolger ist momentan der zeitgleiche Haimar Zubeldia (Trek), der sich in den zurückliegenden Jahren auch bereits mehrfach in den vorderen Positionen im Kampf um Grau aufgehalten und die Rangliste ganz am Schluss der Tour 2012 – seinerzeit vor Cadel Evans – angeführt hatte.

Insgesamt waren 19 Fahrer ins Rennen gegangen, die vor der Tour ihren 35. Geburtstag gefeiert hatten. Einer ist aber bereits raus: Greg Henderson (Lotto-Belisol) musste nach seinem Crash im Finale der 4. Etappe aufgeben. Dennoch ist das Senioren-Feld absolut erlesen. Außer Pèraud und Zubeldia, die beide die Tour schon in den Top Ten beendet haben, ist Vuelta-Sieger Chris Horner (Lampre-Merida, aktuell Dritter der Wertung Grau) dabei. Joaquin Rodriguez (Katusha) war Gesamtdritter der Tour 2013 und am Jahresende mal wieder Weltranglistenerster.

Mit Sylvain Chavanel (IAM), Alessandro Petacchi (Omega Pharma-Quick Step), Thomas Voeckler (Europcar) und Jens Voigt (Trek) stehen gleich vier mehrmalige Etappensieger im Ü35-Klassement. Luca Paolini (Katusha) gewann je eine Etappe beim Giro und bei der Vuelta. John Gadret (Movistar) war Dritter, Elfter und Dreizehnter des Giro und gewann dort auch ein Teilstück. Außerdem belegte er die Gesamtränge 19 und 22 in der Tour und 18 bei der Spanien-Rundfahrt. José Serpa (Lampre-Merida) war Zwölfter des Giro und 21. der Tour. Und Matteo Tosatto (Tinkoff-Saxo) ist Etappensieger der Tour und des Giro.

Die ältesten unter den Alten sind Jens Voigt und Chris Horner, die beide noch im kommenden Herbst ihren 43. Geburtstag feiern. Das Küken ist Sylvain Chavanel, der am 30. Juni dieses Jahres 35 wurde. Acht Tage zuvor überschritt Voeckler den grauen Rubikon.

Ü35-Wertung:
1 Jean-Christophe Pèraud (ALM)
2 Haimar Zubeldia (TFR) s.t.
3 Chris Horner (LAM) +0:14
4 Martin Elmiger (IAM) +0:33
5 Bram Tankink (BEL) +1:17
6 Sylvain Chavanel (IAM) +8:38
7 Jose Serpa (LAM) +12:24
8 John Gadret (MOV) +13:17
9 Matthew Hayman (OGE) +15:37
10 Jens Voigt (TFR) +15:51
11 Luca Paolini (KAT) +17:03
12 Thomas Voeckler (EUC) +17:13
13 Xabier Zandio (SKY) +18:47
14 Matteo Tosatto (TCS) s.t.
15 Joaquin Rodriguez (KAT) +18:55
16 Svein Tuft (OGE) +19:02
17 Danny Pate (SKY) + 24:48

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • EuroEyes Cyclassics Hamburg (1.UWT, GER)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)