Kritskiy gewinnt 7. Etappe, Davidenok behält Gelb

Osteuropäer haben bei Tour of Quinghai Lake alles im Griff

12.07.2014  |  (rsn) - Die Osteuropäer haben bei der Tour of Quinghai Lake (Kat. 2.HC) alles im Griff. Während der Kasache Ilya Davidenok (Continental Team Astana) seine Gesamtführung auf der 7. Etappe, die über 143 Kilometer von Tongren nach Hualong führte, verteidigen konnte, sicherte sich der Russe Timofej Kritskiy (RusVelo) den Tagessieg als Solist.

Bei seinem zweiten Saisonerfolg setzte sich der 27-Jährige mit 55 Sekunden Vorsprung vor dem Kasachen Andrey Mizourov (RTS Santic Racing Team) und dem Iraner Ghader Mizbani (Tabriz) durch.

In der Gesamtwertung führt Davidenok weiterhin mit 30 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Thomas Vaubourzeix (La Pomme Marsille), weitere 19 Sekunden dahinter folgt der Ukrainer Mykhailo Kononenko (Kolss). Der tschechische NetApp-Endura-Profi Frantisek Padour nimmt bei 1:35 Minuten Rückstand nach wie vor Rang fünf ein. Sein italienischer Teamkollege Cesare Benedetti verbesserte sich bei 3:33 Minuten Rückstand auf Platz neun.

Auf den bisherigen sieben Etappen trug zunächst der Ukrainer Oleksandr Polivoda für vier Tage das Trikot des Spitzenreiters, ehe ihn Davidenok ablöste. Mit Auftaktsieger Polivoda und Mikhaylo Kononenko trugen sich zudem zwei Ukrainer in die Liste der Etappensieger ein, auf der nun auch Kritskiy steht.

Auf den verbleibenden sechs Etappen haben die Osteuropäer die Möglichkeit, ihre Bilanz weiter auszubauen.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Tour du Gévaudan Occitanie (2.2, FRA)
  • Trofeo Matteotti (1.1, ITA)
  • Gooikse Pijl (1.1, BEL)
  • Paris-Chauny (classique) (1.2, FRA)
  • Duo Normand (1.1, FRA)
  • Tour of Black Sea (2.2, TUR)
  • Tour of China II (2.1, CHN)