Auf 9. Etappe war nur Örken schneller

Förster holt bei Tour of Qhinghai Lake seinen dritten Podiumsplatz

Foto zu dem Text "Förster holt bei Tour of Qhinghai Lake seinen dritten Podiumsplatz"
Robert Förster (UnitedHealthcare) bei der Oman-Rundfahrt | Foto: Cor Vos

15.07.2014  |  (rsn) - Robert Förster (United Healthcare) hat sich bei der Tour of Quinghai Lake (Kat. 2.HC) seinen dritten Podiumsplatz ersprintet. Auf der9. Etappe, die über 118 Kilometer rund um Tianshui führte, müsste sich der 36-Jährige nur dem Türken Ahmet Örken (Torku Sekerspor) geschlagen geben. Platz drei ging an den Ukrainer Mykhaylo Kononenko (Kolss).

Der Österreicher Daniel Schorn vom deutschen Zweitdivisionär NetApp-Endura kam hinter dem Spanier Jon Aberasturi (Euskadi) auf den fünften Platz.

Auf den ersten Plätzen in der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Der Kasache Ilya Davidenok (Continental Team Astana) führt weiterhin mit 29 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Thomas Vaubourzeix (La Pomme Marseille). Auf den Plätzen drei und vier folgen die beiden Ukrainer Konoenko und Oleksandr Polivoda (beide Kolss). Bester Fahrer von NetApp-Endura ist der Tscheche Frantisek Padour, der mit 1:35 Minuten Rückstand Rang fünf einnimmt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)