Bahn-EM der U23 und der Junioren in Anadia

Zwei weitere Medaillen für den BDR-Nachwuchs

25.07.2014  |  (rsn) - Am dritten Tag der Bahn-Europameisterschaften der U23 und der Junioren in Anadia (Portugal) konnten die Nachwuchsathleten des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) zwei weitere Medaillen einheimsen.

Im Punktefahren der Juniorinnen sicherte sich Lisa Klein vom RV Edelweiß Kandel hinter der Britin Manon Lloyd die Silbermedaille. Nach Platz vier im Sprint holte sich die Chemnitzerin Doreen Heinze in 35,803 Sekunden die Silbermedaille im 500-Meter-Zeitfahren der Juniorinnen. Das zweite Gold ging an Tatiana Kiseleva aus Russland (35,720). Emma Hinze aus Kaiserslautern (35,897) wurde Vierte.

Ohne Fortune agierten dagegen die deutschen U23-Fahrer im Punktefahren. Den Titel bei den Männern sicherte sich am Donnerstag überlegen der Russe Andrey Sazanov. Domenic Weinstein (Villingen) als Achter und Willi Willwohl (Cottbus) auf Rang 17 landeten im geschlagenen Feld. Beim Sieg von Elena Cecchini aus Italien bei den Frauen konnten auch Tatjana Paller (Holzkirchen) als Dreizehnte und Lisa Kullmer (Reinheim) als Fünfzehnte nicht in die Entscheidung eingreifen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • EuroEyes Cyclassics Hamburg (1.UWT, GER)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)