11. Tour of Britain

Brändle gelingt zweiter Coup in Folge, Dowsett neuer Spitzenreiter


Matthias Brändle (IAM) | Foto: IAM Cycling

12.09.2014  |  (rsn) – Matthias Brändle (IAM) präsentiert sich bei der 11. Tour of Britain (2.HC) in herausragender Verfassung. Nur einen Tag nach seinem Sieg auf der 5. Etappe schlug der Österreicher wieder zu. Der 24 Jahre alte Österreicher entschied den sechsten Abschnitt über 205,6 Kilometer von Bath nach Hemel Hempstead erneut zu und setzte sich mit je einer Sekunde Vorsprung auf die beiden Briten Alex Dowsett (Movistar) und Thomas Stewart (Madison Genesis) durch und feierte seinen vierten Saisonerfolg.

„Niemals hätte ich mir dieses Szenario vorstellen können. Wir haben unser Glück versucht und langsam aber sicher an Zeit gewonnen. In den letzten 40km sind wir wie in einem Zeitfahren gefahren. Ich bin überglücklich 24 Stunden nach meinem wichtigsten Sieg der Karriere einen weiteren hinzugefügt zu haben“, erklärte Brändle.

1:51 Minuten hinter dem Tagessieger entschied der Italiener Sonny Colbrelli (Bardiani-CSF) den Sprint des Feldes für sich und sicherte sich Rang vier vor seinem Landsmann und Teamkollegen Nicola Ruffoni und dem Briten Ben Swift (Sky).

Siebter wurde der Schweizer Martin Kohler (BMC), gefolgt vom Australier Heinrich Haussler (IAM) und Rick Zabel (BMC), der auf Rang neun erneut bester deutscher Fahrer war.

Dowsett katapultierte sich vom 19. Platz an die Spitze der Gesamtwertung, in der er nun 34 Sekunden vor dem Polen Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) liegt, der bisher das Gelbe Trikot trug. Auf Rang drei folgt der Italiener Edoardo Zardini (Bardiani CSF/+0:40), Titelverteidiger Bradley Wiggins (Sky)/+1:02) fiel auf Position sechs zurück, auch der Tscheche Leopold König (NetApp-Endura/+1:06) büßte eine Position ein und ist nun Achter vor dem zeitgleichen Schweizer Sébastien Reichenbach (IAM).

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)