Keine Überraschungen bei Nominierung

Degenkolb führt am Sonntag deutsches WM-Aufgebot an


John Degenkolb (Giant-Shimano) | Foto: Cor Vos

25.09.2014  |  (rsn) – John Degenkolb (Giant-Shimano) führt am Sonntag im WM-Straßenrennen von Ponferrada das deutsche Aufgebot an. Der Frankfurter, der nach seiner erfolgreichen Vuelta-Teilnahme aufgrund einer entzündeten Wunde einige Tage im Krankenhaus verbringen musste, kann dabei auf die Unterstützung seiner beiden Giant-Shimano-Teamkollegen Johannes Fröhlinger und Simon Geschke bauen, die vor allem in den Anstiegen gefragt sein werden.

Gleiches gilt für den in Kreuzlingen in der Schweiz lebenden Allgäuer Dominik Nerz, den wohl besten Kletterer im neunköpfigen Aufgebot des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), das auf der offiziellen Website des WM-Ausrichters veröffentlicht wurde. Dazu kommen die Allrounder Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) und Christian Knees (Sky) sowie die Klassikerspezialisten Paul Martens (Belkin) und Paul Voß (NetApp-Endura).

Komplettiert wird der WM-Kader durch den Deutschen Meister André Greipel (Lotto Belisol), der als Helfer im frühen Stadium des Rennens für Tempo sorgen oder auch – wie bereits letztes Jahr in Florenz – sich einen Platz in der Ausreißergruppe suchen wird.

Das deutsche WM-Aufgebot für das Straßenrennen: John Degenkolb, Johannes Fröhlinger, Simon Geschke, André Greipel, Christian Knees, Paul Martens, Tony Martin, Dominik Nerz, Paul Voß

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Settimana Internazionale Coppi (2.1, ITA)