Heute kurz gemeldet

Italienisches Gericht spricht Ratti vom Dopingvorwurf frei

Foto zu dem Text "Italienisches Gericht spricht Ratti vom Dopingvorwurf frei"
Eddy Ratti | Foto: Cor Vos

14.11.2014  |  (rsn) - Vertragsverlängerungen, Wechsel(-gerüchte), Verletzungen, Sponsoring - das alles und noch mehr finden Sie in unserer Rubrik Kurz gemeldet, die wir täglich auf den neuesten Stand bringen. Heute: Eddy Ratti, Willi Willwohl,...

14. November:

+++ Der ehemalige Mapei-Profi Eddy Ratti ist nach einer Meldung der Gazzetta dello Sport von einem Gericht in der italienischen Stadt Lodi vom Dopingvorwurf freigesprochen worden. Der mittlerweile 37-jährige Italiener war im Januar 2010 bei einem Test außerhalb des Wettkampfs positiv auf EPO getestet und zu einer zweijährigen Sperre verurteilt worden. Dagegen hatte er im April 2012 vor einem ordentlichen Gericht Einspruch eingelegt und sich dabei auf angeblich fehlende Beweise berufen. Ratti wurde im Jahr 2000 Profi bei Mapei-QuickStep und fuhr in seiner Karriere zehn Siege ein, der bedeutendste war der beim Eintagesrennen Tre Valli Varesine, das er 2002 vor Danilo Di Luca gewann. +++

+++ Willi Willwohl hat seinen Vertrag mit dem bei LKT-Team Brandenburg um eine weitere Saison bis Ende 2015 verlängert. Das bestätigte der 20-jährige Sprinter gegenüber radsport-news.com. Willwohl fährt seit 2013 für den Drittligisten und wurde in diesem Jahr Siebter bei Rund um Köln (1.1) und Sechster beim Garmin Velothon in Berlin (1.1). +++

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine