Ergebnismeldung 102. Tour de France

Nibali holt seinen ersten Sieg, Froome büßt Zeit auf Quintana ein

Foto zu dem Text "Nibali holt seinen ersten Sieg, Froome büßt Zeit auf Quintana ein"
Vincenzo Nibali (Astana) hat die 19. Tour-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

24.07.2015  |  (rsn) – Vincenzo Nibali (Astana) hat die 19. Etappe der Tour de France gewonnen und für den ersten Sieg eines Italieners bei der 102. Frankreich-Rundfahrt gesorgt. Der Titelverteidiger setzte sich über 138 Kilometer von Saint-Jean-de-Maurienne zur Bergankunft in La Toussuire als Solist mit 44 Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Nairo Quintana (Movistar) durch, der nach einer Attacke auf den letzten fünf Kilometern Chris Froome (Sky) abhängte.

Der Brite verteidigte zwar sein Gelbes Trikot, büßte jedoch rund 30 Sekunden auf Quintana ein. Im Gesamtklassement hat Froome vor der morgigen letzten Bergetappe mit Ziel in Alpe d‘Huez dennoch deutliche 2:38 Minuten Vorsprung auf Quintana. Mit seinem Triumph in La Toussuire, zu dem der Italienische Meister mit einer Attacke am Col de la Croix de Fer (HC) die Grundlage gelegt hatte, rückte Nibali auch auf Rang vier der Gesamtwertung vor, 6:44 Minuten hinter Froome.

Dritter bleibt Quintanas Teamkollege Alejandro Valverde, der wie alle anderen Klassementfahrer auch auf den letzten Kilometern den beiden besten Kletterern dieser Tour nicht mehr folgen konnte. Froomes Edelhelfer Geraint Thomas fiel bereits am Col de la Croix de Fer zurück und verlor auch seinen Platz unter den besten Zehn. Dagegen rückte der Schweitzer Mathias Frank (IAM) um eine weitere Position vor und ist nunmehr Siebter.

Der Franzose Romain Bardet (Ag2R) übernahm das Bergtrikot vom Spanier Joaquim Rodriguez (Katusha) und rückte zudem auf Rang neun des Gesamtklassements vor.

Tageswertung:
1. Vincenzo Nibali (Astana)
2. Nairo Quintana (Movistar) +0:44
3. Christopher Froome (Sky) +1:14
4. Thibaut Pinot (FDJ) +2:26
5. Romain Bardet (Ag2R) s.t.
6. Alejandro Valverde (Movistar)
7. Bauke Mollema (Trek)
8. Robert Gesink (LottoNL-Jumbo)
9. Alberto Contador (Tinkoff-Saxo)
10. Samuel Sanchez (BMC)

Gesamtwertung:
1. Chris Froome (Sky)
2. Nairo Quintana (Movistar) +2:38
3. Alejandro Valverde (Movistar) +5:25
4. Vincenzo Nibali (Astana) +6:44
5. Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) +7:56
6. Robert Gesink (LottoNL-Jumbo) +8:55
7. Mathias Frank (IAM) +12:39
8. Bauke Mollema (Trek) +13:22
9. Romain Bardet (Ag2R) +14:08
10. Pierre Rolland (Euroopcar) +17:27

Punktewertung:
1. Peter Sagan (Tinkoff-Saxo)

Bergwertung:
1. Romain Bardet (Ag2R)

Nachwuchswertung:
1. Nairo Quintana (Movistar)

Teamwertung:
1. Movistar


Ausführliche Meldung folgt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine