Familie und Beruf genießen höchste Priorität

Gebauer wechselt zu den Amateuren


Tim Gebauer (Team Stuttgart) | Foto: ROTH

23.09.2015  |  (rsn) – Nach vier Jahren im Continental-Lager wird Tim Gebauer (Team Stuttgart) in der kommenden Saison nur noch als Amateur in die Pedale treten. Dies bestätigte der 26-Jährige, der bereits erste Gespräche mit Elite-Teams geführt hat, gegenüber radsport-news.com.

„Ich bin Vater geworden, bin dadurch sehr eingespannt und habe auch noch eine Arbeitsstelle bei einem Ingenieurbüro für Bauphysik. Dadurch habe ich einfach nicht das nötige Training, um auch bei internationalen Rennen Top-Platzierungen zu erzielen“, so Gebauer, der von 2012 bis 2014 für das Team Stölting fuhr und vor einem Jahr mit Rang acht beim niederländischen Eintagesrennen Arnhem Veenendaal Classic (1.1) sein bestes Resultat erzielte.

In der zu Ende gehenden Saison bestritt er dagegen nur wenige UCI-Rennen und konnte sich dabei nicht in Szene setzen. „Dies lag neben den zuvor genannten Gründen, aber vor allem daran, dass für mich beim Team Stuttgart die Rahmenbedingungen nicht gestimmt haben, sagte Gebauer, der sich von nun an auf kleinere Rennen in der Pfalz und Umgebung konzentrieren will.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of China II (2.1, CHN)