Heute kurz gemeldet

Armstrong nennt Boogerd-Sperre „reinen Schwachsinn“


Lance Armstrong | Foto: Cor Vos

08.01.2016  |  (rsn) - Lance Armstrong hat die vom Radsportweltverband UCI gegen Michael Boogerd verhängte zweijährige Dopingsperre in einem Kommentar auf Twitter als „reinen Schwachsinn“ bezeichnet. Der 43 Jahre alte Niederländer hatte nach seinem Rücktritt 2013 zugegeben, in seiner Karriere systematisch gedopt zu haben. Gegen die jetzt erst ausgesprochene Strafe will Boogerd, der zuletzt als Sportlicher Leiter beim Zweitdivisionär Roompot tätig war, keinen Einspruch einlegen.

+++

Der Venezolaner Carlos Gálviz ist nach einem positiven Test auf das anabole Steroid Boldenon suspendiert worden. Das meldete cyclingnews.com unter Verweis auf die Venezolanische Anti-Doping-Agentur. Der 26-Jährige war bei einer Trainingskontrolle Anfang Dezember kurz vor der Costa Rica-Rundfahrt auffällig, die er auf Rang 14 beendete. Gálviz stand bis Ende des vergangenen Jahres beim italienischen Zweitdivisionär Androni unter Vertrag und startete in Costa Rica für die venezolanische Nationalmannschaft.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro del Piemonte (1.HC, ITA)
  • Tour de l'Eurométropole (2.HC, BEL)