11. Tropicale Amissa Bongo

Palini braucht zwei Sprints für seinen zweiten Sieg in Folge


Andrea Palini (Skydive Dubai) trägt in Gabun das Gelbe Trikot der Tropicale Amissa Bongo. | Foto: Tropicaleamissabongo.com

19.01.2016  |  (rsn) – Um bei der 11. Tropicale Amissa Bongo seinen zweiten Sieg binnen 24 Stunden perfekt zu machen, benötigte Andrea Palini (Skyidive Dubai) gleich zwei Sprints auf dem Schlusskilometer. Einen, um den ihm zunächst enteilten Weißrussen Yauheni Hutarovich (Fortuneo Vital Concept) wieder einzuholen, den anderen schließlich, um seinen Rivalen auf den letzten Metern noch abschütteln zu können.

“Der letzte Kilometer erschien mir ziemlich lang. Es war ein komplizierter Sprint, weil ich zunächst Hutarovichs Hinterrad verloren hatte, als er beschleunigte. Also musste ich gleich zwei Mal sprinten. Das war schon sehr stressig“, erklärte der italienische Tagessieger im Anschluss an die nur 105 Kilometer lange 2. Etappe, die in Mouila endete. Indes holte der Eritreer Meron Teshome mit Rang drei die erste Podiumsplatzierung für das deutsche Stradalli-Bike Aid-Team.

Mit seinem zweiten Saisonerfolg baute Palini indes seine Gesamtführung aus und hat nun acht Sekunden Vorsprung auf Hutarovich. Auf Rang drei folgt bei 14 Sekunden Rückstand der ebenfalls für das deutsche Stradalli-Bike Aid fahrende Jean Bosco Nsengiman aus Ruanda.

Der 22-Jährige war ab Kilometer 50 als Solist unterwegs und war erst kurz vor dem Ziel wieder gestellt worden. Danach probierte es noch einmal der Marokkaner Salaedinne Marouni, aber auch seine Bemühungen wurden von den Sprinterteams vereitelt, die ihren Kapitänen Palini und Hutarovich den Weg bereiteten.

Eine gute Figur im Sprint machte auch der Deutsche Joschka Beck (Stradalli-Bike Aid), der Sechster wurde. Dessen Teamkollege Nsengiman wurde nach der Etappe sogar noch zur Siegerehrung gerufen, um das Weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers entgegen zu nehmen.

 

Tageswertung:
1. Andrea Palini (Skydive Dubai)
2. Yauheni Hutarovich (Fortuneo - Vital Concept) s.t.
3. Meron Teshome (Stradalli - Bike Aid)
4. Yohann Gene (Direct Energie)
5. Tesfom Okubamariam (Nationalteam Eritrea)
6. Joschka Beck (Stradalli - Bike Aid)

Gesamtwertung:
1. Andrea Palini (Skydive Dubai)
2. Yauheni Hutarovich (Fortuneo - Vital Concept) +0:08
3. Jean-Bosco Nsengimana (Stradalli - Bike Aid) +0:14

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l'Avenir (2.Ncup, FRA)
  • Tour du Poitou Charentes, (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Oskemen (1.2, KAZ)