Italiener auf dem Weg der Besserung

Malori operiert und wieder bei Bewusstsein


Adriano Malori (Movistar) | Foto: Cor Vos

02.02.2016  |  (rsn) – Adriano Malori (Movistar), der nach seinem Sturz bei der Tour de San Luis in ein künstliches Koma versetzt worden war, ist bereits am vergangenen Freitag erfolgreich operiert worden und befindet sich mittlerweile auf dem Weg der Besserung, wie sein Movistar-Team mitteilte.

"Er ist bei vollem Bewusstsein. Der Tastsinn in seinen Gliedern und seine Reaktion auf äußere Reize sind normal“, hieß es in einer Presseerklärung des spanischen Rennstalls.

Bis auf Weiteres wird Malori aber noch in einer Klinik in Bueneos Aires behandelt. In den kommenden Tagen soll der Italiener mit Blick auf einen möglichen Transfer in seine Heimat nochmals untersucht werden.

Der 28-jährige Malori war auf der 5. Etappe der Tour de San Luis bei Tempo 65 in ein Schlagloch gefahren und mit dem Kopf auf dem Asphalt aufgeschlagen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Mailand-Torino (1.HC, ITA)