BMC-Kapitän startet bei Murcia-Rundfahrt

Van Garderen beginnt erstmals seit 2012 wieder in Europa seine Saison


Tejay van Garderen (BMC) | Foto: Cor Vos

10.02.2016  |  (rsn) – Tejay van Garderen (BMC) wird am kommenden Wochenende in Spanien in die Saison einsteigen. Der zweimalige Fünfte der Tour de France startet am Samstag bei der Murcia-Rundfahrt (1.1) und tags darauf bei der Clásica de Almería (1.1). Es wird außerdem van Garderens erster Renneinsatz seit dem August 2015 sein, als er sich bei einem Sturz auf der 8. Etappe der Vuelta a España die Schulter brach.

Zudem wird er erstmals seit 2012 wieder mit europäischen Rennen seine Saison eröffnen. In den vergangenen beiden Jahren wählte der 27-Jährige dazu die Oman-Rundfahrt , beid er er jeweils auf dem zweiten Platz landete.

“Die Entscheidung, die Saison in Spanien zu beginnen, ist aus mehreren Gründen erfolgt“, erklärte van Garderen auf der BMC-Homepage. “Wir dachten, es sei eine gute Idee, in derselben Zeitzone in Europa zu bleiben, bei einem besseren Klima und unter Vermeidung von Reisen. Beide Rennen sind konkurrenzfähig und werden mir einen guten Saisonstart geben“, zeigte er sich zuversichtlich.

Van Garderen blickt auf eine alles in allem enttäuschende Saison 2015 zurück. Die Tour de France, sein ursprüngliches großes Ziel, musste er aufgrund einer Erkrankung auf der 17. Etappe aufgeben. Die Spanien-Rundfahrt war für den US-Amerikaner dann sogar noch früher beendet. Es folgte eine sechsmonatige Pause, aus der van Garderen am Samstag in Murcia zurückkehren wird.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro del Piemonte (1.HC, ITA)
  • Tour de l'Eurométropole (2.HC, BEL)