1. La Méditerranéenne: Ladagnous erster Führender

FDJ im Auftaktzeitfahren mit der richtigen Regentaktik


Die Equipe FDJ beim Teamzeitfahren | Foto: Cor Vos

11.02.2016  |  (rsn) - Die FDJ-Equipe hat den Auftakt der 1. La Méditerranéenne (2.1) gewonnen. Das französische Team setzte sich im verregneten 5,5 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren von Banyoles in einer Fahrzeit von 6:00 Minuten vor dem zeitgleichen Astana-Team und dem Zweitdivisonär Direct Energie (+0:08) durch.

Erster Gesamtführender ist der Franzose Matthieu Ladagnous. "Der Regen hat den Kurs viel technischer gemacht, als wir nach der Videoanalyse gestern Abend gedacht hatten. Entsprechend haben wir auch unsere Taktik geändert und auf den ersten beiden Kilometern zwei Fahrer geopfert, um dann in den Kurven mit weniger Leuten nicht zu viel Zeit zu verlieren", erklärte Ladagnous, wie FDJ den ersten Saisonsieg perfekt machte.

Das Team Vorarlberg verpasste beim ersten Rennen der Saison mit Rang elf die Top Ten um zwei Sekunden.

Tageswertung:
1. FDJ
2. Astana s.t.
3. Direct Energie +0:08
4. Cofidis +0:11
5. Roubaix Lille Metropole) +0:11

Gesamtwertung:
1. Matthieu Ladagnous (FDJ)
2. Marc Sarreau (FDJ) s.t.
3. Mickael Delage (FDJ)
4. Arnaud Demare (FDJ)
5. Alexandre Geniez (FDJ)

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l'Avenir (2.Ncup, FRA)
  • Tour du Poitou Charentes, (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Oskemen (1.2, KAZ)