Italiener gewinnt Trofeo Laguna Porec

Ganna kommt mit Regen und Kälte am besten zurecht


Filippo Ganna | Foto: Cor Vos

14.02.2016  |  (rsn) - Der Italiener Filippo Ganna hat den GP Laguna Porec (1.2) zu seinen Gunsten entschieden. Der 19-Jährige, der ab 2017 beim WorldTour-Team Lampre-Merida unter Vertrag stehen wird, setzte sich bei Regen und einstelligen Temperaturen nach 163 Kilometern von Funtana nach Zelena Laguna aus einer 14 Fahrer starken Spitzengruppe heraus vor den beiden Slowenen David Per und Domen Nowak (beide Adria Mobil) durch.

Der Österreicher Daniel Auer (Felbermayr Simplon Wels) fuhr als Vierter über den Zielstrich, gefolgt vom Slowenen Andi Bajc, der für das ebenfalls in Österreich ansässige Team Amplatz-BMC startet. Mit Florian Gaugl (Hrinkow Advarics Cycleang) und Clemens Fankhauser (Team Tirol) konnten sich auf den Plätzen acht und neun zwei weitere Österreicher in den Top Ten platzieren.

"Vor dem letzten Anstieg war ich noch auf Rang vier, aber ich musste dann den Temperaturen Tribut zollen. Für mich war es einfach zu kalt, sonst hätte ich vielleicht um die Podestplätze mitgekämpft“, sagte Fankhauser.

Endstand:
1. Filippo Ganna
2. David Per (Adria Mobil)
3. Domen Nowak (Adria Mobil)
4. Daniel Auer (Felbermayr Simplon Wels)
5. Andi Bajc (Amplatz-BMC)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Colombia (2.2, COL)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM