Dimension Data im Oman mit starker Teamleistung

Pauwels landet unbeabsichtigt auf dem zweiten Platz


Serge Pauwels (Dimension Data) | Foto: Cor Vos

16.02.2016  |  (rsn) – Nachdem Mark Cavendish vergangene Woche den Auftakt der Katar-Rundfahrt gewonnen hatte, ließ sich auch der Start der Oman-Rundfahrt gut für das südafrikanische Dimension Data-Team an.

Am Dienstag beendete der Belgier Serge Pauwels am Dienstag die 1. Etappe über 145 Kilometer vom Oman Exhibition Center nach Al Bustan nur sechs Sekunden hinter Solosieger Bob Jungels (Etixx-Quick-Step) auf dem zweiten Platz. Sein norwegischer Teamkollege Edvald Boasson Hagen rundete als Vierter die starke Vorstellung des südafrikanischen Rennstalls ab, der seit dieser Saison mit einer WorldTour-Lizenz ausgestattet ist.

Dabei kam Pauwels zweiter Platz eher zufällig zustande. Mit Janse van Rensburg, Merhawi Kudus und Nathan Haas mischten zwar gleich drei weitere Dimension-Profis mit, als auf den letzten gut 20 Kilometern in den beiden Anstiegen des Tages die Post abging. Am Fuß des letzten Berges war Pauwels allerdings in keiner guten Position, als sich die vorentscheidende 18-köpfige Spitzengruppe bildete. Nur mit Hilfe von Janse van Rensburg schaffte er erst auf den letzten 1.500 Metern doch noch den Anschluss.

“Danach wollte ich nach dem letzten Kreisel für Edvald das Tempo anziehen, aber niemand folgte mir, deshalb machte ich mich auf die Verfolgung von Jungels. Leider kam ich am Ende aber nicht mehr an ihn ran“, sagte der 32-Jährige nach seinem bisher besten Saisonergebnis.

Pauwels Sportdirektor war mit dem Auftritt seines Teams rundherum zufrieden – nicht mit dem Ergebnis aber nicht so ganz: “Es war eine starke Leistung von allen Jungs, und wir können glücklich über unsere Vorstellung sein. Aber wir haben halt den Sieg verpasst und jetzt wollen wir an den kommenden Tagen auch ganz oben auf dem Podium landen“, kündigte Jean Pierre Heynderickx an.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Wallonie (2.HC, BEL)
  • Velothon Stuttgart (1.1, GER)
  • Grand Prix de la ville de (1.2, FRA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)