Mit Trusovs Hilfe zum Etappensieg in Sevilla

Bennati auch von einem späten Platten nicht zu stoppen


Daniele Bennati (Tinkoff) hat den Auftakt der Algarve-Rundfahrt gewonnen. | Foto: Cor Vos

17.02.2016  |  (rsn) – Auch ein später Defekt konnte Daniele Bennati zum Auftakt der 62. Andalusien-Rundfahrt (2.1) nicht aufhalten. Der 35 Jahre alte Italiener schaffte nach einem Platten, der ihn zehn Kilometer vor dem Ziel zunächst stoppte, wieder den Anschluss an das Feld und sicherte sich schließlich in einem wilden Sprint den Etappensieg in Sevilla und dazu auch das Rote Trikot des Gesamtführenden.

“Es war nicht einfach, wieder zurück ins Feld zu kommen, weil wir mit 60 Stundenkilometern unterwegs waren“, sagte Bennati im Ziel den wartenden Reportern. Dabei konnte sich der Routinier, der seinen letzten Sieg im Herbst 2015 im Trikot der italienischen Nationalmannschaft in seiner Heimat beim GP Industria feierte, auf die Hilfe seines Teamkollegen Nikolai Trusov bauen. "Er hat auf mich gewartet, dann einen brillanten Job verrichtet und mich drei Kilometer vor dem Ziel an die Spitze des Feldes gebracht“, lobte Bennati die Leistung des Russen.

Danach spielte er seine ganze Erfahrung aus 15 Profijahren aus, setzte sich zunächst bei Movistar um Lobato fest, um sich dann den Topsport Vlaanderen-Zug zu nutzen. “Vor dem letzten Kreisverkehr schaute ich hoch, sah das Ziel in der Ferne vor mir und schaute, als Erster aus dem Kreisel herauszukommen“, sagte Bennati.

Das gelang dem Tinkoff-Profi, doch im Zielsprint fürchtete Bennati, dass der hinter ihm lauernde Lobato noch an ihm vorbeiziehen würde. Doch das gelang dem Spanier nicht, Lobato musste sich am berühmten Maria Luisa Park im Stadtzentrum der andalusischen Metropole Sevilla sogar noch hinter dem überraschend starken Belgier Bert Van Lerberghe (Topsport Vlaanderen) mit Rang drei begnügen.

Auf der morgigen 2. Etappe, die im Finale mit dem Alto de Tressieras rund 20 Kilometer vor dem Ziel ein Hindernis aufweist, dass sich als zu schwer für die Sprinter erweisen könnte, wird Bennati zu kämpfen haben, ums ein Führungstrikot zu verteidigen.

Ganz chancenlos sieht er sich dabei nicht – aber auch zweien seiner Teamkollegen traut er zu, um den Sieg in Cordoba zu kämpfen “Wenn ich es über den Anstieg schaffe, ist es großartig – wenn nicht, haben wir noch Oscar Gatto and Jay McCarthy, der ja bereits eine Etappe bei der Tour Down Under. Beide sind in großartiger Verfassung“, sagte Bennati.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d'Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Campeonato Panamericano de (CC, VEN)
  • Course de la Paix U23 / Závod (2.Ncup, CZE)
  • Boucles de la Mayenne (2.1, FRA)
  • Horizon Park Race Maidan (1.2, UKR)
  • Grand Prix de (1.1, FRA)
  • Tour de Gironde (2.2, FRA)
  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Baloise Belgium Tour (2.HC, BEL)
  • Bayern Rundfahrt (2.HC, GER)
  • Rund um den Finanzplatz (1.2U, GER)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM