Vorschau 48. Tour du Haut Var

Kurz-Rundfahrt mit knackigem Profil


Ben Gastauer (Ag2r) gewann 2015 die Tour du Haut Var| Foto: Cor Vos

19.02.2016  |  (rsn) - Kurz aber knackig, so kann man die am Samstag beginnende, zweitägige Tour du Haut Var (20. bis 21. Februar / 2.1) zusammenfassen. Im Vorjahr kam mit dieser Kombination der Luxemburger Ben Gastaueer (Ag2r) am besten zurecht.

Bei einer ähnlichen Streckenführung gehört der Titelverteidiger auch diesmal wieder zu den Favoriten im 19 Teams starken Feld. Aber auch seine Teamkollegen Alexis Vuillermoz und Pierre Latour haben gute Erfolgschancen.

Zu den Kontrahenten der Ag2r-Formation, eine von sieben teilnehmenden WorldTour-Equipes, zählen der Franzose Alexandre Geniez (FDJ), der Spanier Jesus Herrada (Movistar), der Slowake Simon Spilak (Katusha), der Italiener Diego Ulissi (Lampre Merida) sowie der Niederländer Tom Jelte Slagter (Cannondale).

Mit Nils Politt (Katusha) und Jasha Sütterlin (Movistar) stehen auch zwei Deutsche am Start. Ebenfalls mit von der Partie ist der Schweizer Tom Bohli (BMC).

Den Auftakt bildet am Samstag eine 155 Kilometer lange Etappe, die von Le Cannet des Maures über welliges Terrain nach Bagnols en Forêt an. Am Sonntag folgt ein ähnlich anspruchsvolles Teilstück über 208 Kilometer rund um Draguignan.

Zur Startliste
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)
  • Internationale Wielertrofee (1.2, BEL)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM