Nach schwerer Erkältung auf dem Weg der Besserung

Kämna führt Stölting bei Istrian Spring Trophy an


Lennard Kämna | Foto: Stölting

07.03.2016  |  (rsn) – Nach dem siebten Platz durch den Dänen Mads Pedersen bei der Trofej Poreč tritt das Team Stölting ab Donnerstag ebenfalls in Kroatien bei der Istrian Spring Trophy (2.2) an. Im nur zwei Kilometer langen Prolog am Hafen von Umag kann sich Lennard Kämna in seiner Spezialdisziplin testen.

Der Junioren-Zeitfahrweltmeister von 2014 führt bei der viertägigen Rundfahrt über die Halbinsel ein fünfköpfiges Stölting-Aufgebot an, zu dem noch seine deutschen Landsleute Christian Mager, Sven Reutter und Jonas Tenbrock sowie der Luxemburger Alex Kirsch zählen.

Teamchef Jochen Hahn war mit der Vorstellung seiner Fahrer bei der Trofej Poreč zwar zufrieden, sieht aber noch Verbesserungsmöglichkeiten. Bei der Istrian Spring Trophy, die zwei Bergankünfte im Programm hat und am Sonntag mit einer relativ flachen Etappe von Pazin nach Umag endet, will der Berliner „im Rennen entscheiden, für wen gefahren wird.“

Der Prolog könnte dabei einen ersten Fingerzeig in Richtung Kämna geben – auch wenn der 19-Jährige zuletzt nicht fit war. „Lennard war nach (dem GP) Lugano stark erkältet, ist aber auf dem Weg der Besserung“, sagte Hahn, der aber jedem seiner Schützlinge einiges zutraut. „Generell gibt es für mich nicht den einen Kapitän – wir fahren als Mannschaft und immer für den, der die besten Siegchancen hat“, kündigte er an.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Eneco Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Gran Premio Bruno Beghelli (1.HC, ITA)
  • Duo Normand (1.1, FRA)
  • Gooikse Pijl (1.2, BEL)
  • Copa América de Ciclismo (1.2, BRA)
  • Tour of China II (2.1, CHN)