Heute kurz gemeldet

Gilbert gibt bei Paris-Nizza auf, Schlüsselbeinbruch bei Périchon


Philippe Gilbert (BMC)) | Foto: Cor Vos

09.03.2016  |  (rsn) – Philippe Gilbert (BMC) ist bei Paris-Nizza nicht mehr zur 3. Etappe angetreten. Wie sein Team meldete, hat sich der Belgier eine schwere Erkältung zugezogen, die ihn zur Aufgabe zwingt. Es ist nach Omloop Het Nieuwsblad und Le Samyn bereits das dritte Rennen in Folge, dass Gilbert aufgeben muss. Der 33-Jährige will die Zeit bis zum Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo am 19. März nun nutzen, um sich vollständig zu erholen.

+++

Pierre-Luc Périchon (Fortuneo-Vital Concept) hat sich bei seinem gestrigen Zusammenstoß mit einem Zuschauer im Finale der 2. Etappe von Paris-Nizza das linke Schlüsselbein gebrochen. Wie sein Team mitteilte, wird der 29-jährige Franzose am Donnerstag in Lyon operiert und fällt danach wahrscheinlich für vier Wochen aus. Wie die Fortuneo-Equipe weiter meldete, ginge es dem Zuschauer, der ebenso wie der Fahrer bei dem Unfall zu Boden geschleudert wurde, dagegen gut.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

+++

Wegen anhaltender Herzprobleme wird Ag2R-Profi Johan Vansummeren möglicherweise die gesamte Klassikersaison ausfallen. Das teilte sein Teamarzt Eric Bouvat am Rande von Paris-Nizza mit. Demnach wird sich der 35-jährige Vansummeren in seiner belgischen Heimat weiteren Untersuchungen unterziehen. Bouvat sprach von einer „komplexen Situation“. Die Auffälligkeiten waren schon vor dem Saisonstart im Ag2R-Trainingscamp in Granada festgestellt worden. Vansummeren bestritt dann noch die Katar- Rundfahrt und die Tour of Oman, die er aber nach der 2. Etappe vorzeitig beendete.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Rund um den Finanzplatz (1.2U, GER)
  • Boucles de la Mayenne (2.1, FRA)
  • Course de la Paix U23 / Závod (2.Ncup, CZE)
  • Winston Salem Cycling Classic (1.1, USA)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM