Bei der Mannschafts-Präsentation in Gerlafingen

Generaldirektor Senn überrascht Team Roth mit TdS-Wildcard


Das Team Roth präsentiert sich der Öffentlichkeit | Foto: Team Roth

10.03.2016  |  (rsn) - Vor zahlreichen geladenen Gästen, darunter Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie zahlreiche Schweizer Ex-Profis, präsentierte sich am Mittwochabend der Schweizer Zweitdivisionär Roth in seinem Service Course in Gerlafingen der Öffentlichkeit. Neben den Vorstellungen der Profi- und der Juniorenmannschaft war der kurzfristig anberaumte Auftritt von Tour de Suisse-Generaldirektor Oliver Senn das Highlight der mehr als zweistündigen Präsentation.

Senn hatte nämlich eine Überraschung im Gepäck, die er erst während der Präsentation lüftete. Er teilte dem durch die Veranstaltung führenden Franco Marvulli mit, dass das Team Roth, der seit dieser Saison in der zweiten Liga beheimatet ist, eine Einladung zur Tour de Suisse erhält.

"Wir wollen mit dieser Wildcard die ausgezeichnete Förderung der Schweizer Talente unterstützen. Ich erwarte, dass sich die ehrgeizige Mannschaft positiv präsentieren wird und die Rennen mit einer angriffigen Fahrweise animiert“, sagte Senn.

"Für unsere jungen Schweizer Radprofis geht ein Traum in Erfüllung und für das Team ist die Teilnahme an der Tour de Suisse ein großer Schritt in eine vielversprechende Zukunft", kommentierte General Manager Stefan Blaser die gute Nachricht.

Blaser sah die Wildcard auch als eine Folge der guten Leistungen zum Saisonstart, als unter anderem Dylan Page einen dritten Rang bei der Mallorca-Challenge einfahren konnte und die Mannschaft mit einer offensiven Fahrweise zu gefallen wusste. "Wir sind stolz, dass wir uns in den ersten Rennen der Saison mit guten Resultaten einen Startplatz an der Tour de Suisse verdient haben", sagte Blaser und versprach: "Wir wollen die Etappen attraktiv mitgestalten und uns auf dieser tollen Plattform positiv präsentieren."

Zudem kündigte er an, mit möglichst vielen der insgesamt neun heimischen Profis zur Schweiz-Rundfahrt antreten zu wollen. Bekannteste Fahrer des 23-köpfigen Kaders sind der Schweizer Martin Kohler (ehemals BMC), der Deutsche Grischa Janorschke (ehemals NetApp) und der Österreicher Matthias Krizek (ehemals Cannondale).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Wallonie (2.HC, BEL)
  • Dookola Mazowsza (2.2, POL)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • Post Danmark Rundt - Tour of (2.HC, DEN)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)