Emakumeen Bira: Lichtenberg jetzt Achte

Bronzini sorgt für Wiggle-Hattrick, Johansson vor Gesamtsieg


Giorgia Bronzini (Wiggle-High5) hat in dieser Saison zwei Siege einfahren können. | Foto: Cor Vos

17.04.2016  |  (rsn) – Bei der Emakumeen Bira läuft für Wiggle High5 alles nach Plan. Während ihre italienische Teamkollegin Giorgia Bronzini die 3. Etappe der baskischen Frauen-Rundfahrt gewann, konnte die Schwedin Emma Johansson nicht nur ihr Gelbes Trikot verteidigen, sondern im Gesamtklassement den Abstand auf ihre schärfste Konkurrentin Megan Guarnier (Boels Dolmans) um fünf auf nunmehr 25 Sekunden vergrößern.

Die ehemalige Weltmeisterin Bronzini setzte sich über 109,4 Kilometer mit Start und Ziel in Berriatua vor der US-Amerikanerin Carmen Small (Cervélo Bigla) durch und sorgte so für den dritten Wiggle-Sieg in Folge. Zuvor hatte sich die 32-jährige Johansson zwei Etappen gesichert. Rang drei ging in der Sprintentscheidung an Bronzinis Landsfrau Rossella Ratto (Cyclance Pro).

“Es war ein wirklich toller Job von allen Mädels“, lobte die 32-jährige Bronzini ihre Teamkolleginnen nach ihrem zweiten Saisonsieg. “Sie haben alles getan und ich bin so glücklich, weil sie den ganzen Tag so viel gearbeitet haben und wir dann den Sieg geholt haben. Ich bin wirklich stolz.“

Auch die 35-jährige Small war mit ihrem dritten Podiumsplatz an vier Tagen zufrieden. “Ich wollte heute unbedingt gewinnen, aber es ist ja nicht so, dass Bronzini eine schlechte Sprinterin ist, ich muss also über mein Resultat glücklich sein“, sagte der Neuzugang des deutschen Cervélo Bigla-Teams. Doch Small freute sich auch darüber, dass sie sich von dem Verlust des Gelben Trikots, das ihr Johansson gestern abgenommen hatte, gut erholt zeigte. “Gestern hatte ich einen schlechten Tag auf dem Rad, und es war gut, dass ich mich heute wieder besser gefühlt habe“, sagte sie.

Beste der drei deutschen Fahrerinnen war einmal mehr Claudia Lichtenberg (Lotto Soudal Ladies), die zeitgleich vor Titelverteidigerin Elisa Longo Borghini (Wiggle High5) Neunte wurde. Die Italienerin büßte in der Gesamtwertung eine Position ein und ist mit 29 Sekunden Rückstand auf Johansson vor der heutigen Schlussetappe Vierte. Dagegen rückte die Etappenzweite Small (+0:28) dank der Zeitbonifikation auf Rang drei vor. Auch Lichtenberg machte einen Platz gut und ist nun Achte (+0:50).

Die Entscheidung über den Gesamtsieg fällt auf der heutigen 4. Etappe, die auf ihren 75,8 Kilometern rund um Portugalete nochmals über hügeliges Terrain und in der zweiten Hälfte zwei Anstiege der 3. Etappe führt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Côte d'Ivoire-Tour de (2.2, CIV)