Ergebnismeldung 3. Aviva Women´s Tour

Vos jubelt in Stoke-on-Trent, Armitstead verteidigt Gelb

Foto zu dem Text "Vos jubelt in Stoke-on-Trent, Armitstead verteidigt Gelb"
Marianne Vos (Rabobank-Liv) hat die 4. Etappe der der 3. Aviva Womens Tour gewonnen. | Foto: Cor Vos

18.06.2016  |  (rsn) – Nach zwei Podiumsplatzierungen hat es für Marianne Vos (Rabobank-Liv) mit dem ersten Etappensieg bei der 3. Aviva Womens Tour geklappt. Die 29-jährige Niederländerin entschied am Samstag den vierten Abschnitt über 119 Kilometer von Nottingham nach Stoke-on-Trent im Sprint vor der Kanadierin Leah Kirchmann (Liv-Plantur) und der Schwedin Emma Johansson (Wiggle High5) für sich. Titelverteidigerin Lisa Brennauer (Canyon-SRAM) wurde Fünfte.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Weltmeisterin Elizabeth Armitstead (Boels-Dolmans) verteidigte ihr Gelbes Trikot und konnte ihren Vorsprung gegenüber der Südafrikanerin Ashleigh Moolman (Cervelo-Bigla) sogar um drei auf jetzt acht Sekunden ausbauen.

Dritte bleibt die Italienerin Elisa Longo-Borghini (Wiggle-High5/+0:10). Vos tauschte mit der Australiern Amanda Spratt (Orica-AIS/+0:15) die Plätze und hat als Vierte nun 15 Sekunden Rückstand auf Armitstead.

Tageswertung:
1. Marianne Vos (Rabobank-Liv)
2. Leah Kirchmann (Liv-Plantur) s.t.
3. Emma Johansson (Wiggle High5)
4. Amalie Dideriksen (Boels-Dolmans)
5. Lisa Brennauer (Canyon-SRAM)

Gesamtwertung:
1. Elizabeth Armitstead (Boels-Dolmans)
2. Ashleigh Moolman (Cervelo-Bigla) 0:08
3. Elisa Longo-Borghini (Wiggle-High5) +0:10
4. Marianne Vos (Rabobank-Liv) +0:15
5. Amanda Spratt (Orica-AIS) +0:17

Ausführlicher Korrespondentenbericht folgt!

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine