Ergebnismeldung 3. Aviva Women´s Tour

Weltmeisterin Armitstead jubelt bei ihrer Heimat-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Weltmeisterin Armitstead jubelt bei ihrer Heimat-Rundfahrt"
Elizabeth Armitstead (Boels-Dolmans) hat die 3. Aviva Womens Tour gewonnen. | Foto: Cor Vos

19.06.2016  |  (rsn) – Elizabeth Armitstead (Boels-Dolmans) hat bei der 3. Aviva Womens Tour für einen Heimsieg gesorgt. Die Weltmeisterin behauptete am Schlusstag ihr Gelbes Trikot und entschied als erste Britin die fünftägige Rundfahrt durch ihr Heimatland für sich. Im Gesamtklassement setzte sich die 27-jährige Armitstead mit elf Sekunden Vorsprung auf die Südamerikanerin 2. Ashleigh Moolman (Cervélo-Bigla) durch. Dritte wurde die Italienerin Elisa Longo-Borghini (Wiggle-High5/+0:13).

Die abschließende 5. Etappe über 133 Kilometer von Northampton nach Kettering entschied im Sprint einer siebenköpfigen Ausreißergruppe die Finnische Meisterin Lotta Lepistö (Cervélo-Bigla) vor den beiden Italienerinnen Marta Bastianelli (Alé Cipollini) und Elena Cecchini (Canyon SRAM) für sich.

Tageswertung:
1. Lotta Lepistö (Cervélo-Bigla)
2. Marta Bastianelli (Alé Cipollini) s.t.
3. Elena Cecchini (Canyon SRAM)
4. Laura Kitchen (Hitec Products)
5. Eugenia Bujak (BTC City Ljubljana)

Gesamtwertung:
1. Elizabeth Armitstead (Boels-Dolmans)
2. Ashleigh Moolman (Cervélo-Bigla) 0:11
3. Elisa Longo-Borghini (Wiggle-High5) +0:13
4. Marianne Vos (Rabobank-Liv) +0:18
5. Amanda Spratt (Orica-AIS) s.t.

Ausführlicher Korrespondentenbericht folgt!

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine