2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009
2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999
1998 | 1997

Italien, 07.05. - 29.05.2005

Giro d´Italia 2005 (GT)

ETAPPEN / ERGEBNISSE
07.05.2005   |   Prolog:   Reggio Calabria - Reggio Calabria, 1,2 km (EZF) 08.05.2005   |   1. Etappe:   Reggio Calabria - Tropea, 208,0 km 09.05.2005   |   2. Etappe:   Catanzaro Lido - Santa Maria Cedro, 177,0 km 10.05.2005   |   3. Etappe:   Diamante - Giffoni Valle Piana, 210,0 km 11.05.2005   |   4. Etappe:   Giffoni Valle Piana - Frosinone, 197,0 km 12.05.2005   |   5. Etappe:   Celano - L´Aquila, 223,0 km 13.05.2005   |   6. Etappe:   Viterbe - Marina di Grossetto, 154,0 km 14.05.2005   |   7. Etappe:   Grossetto - Pistoia, 205,0 km 15.05.2005   |   8. Etappe:   Lamporecchio - Florenz, 45,0 km (EZF) 16.05.2005   |   9. Etappe:   Florenz - Ravenna, 139,0 km 17.05.2005   |   Ruhetag:   Ravenna - Ravenna 18.05.2005   |   10. Etappe:   Ravenna - Rossano Veneto, 212,0 km 19.05.2005   |   11. Etappe:   Marostica - Zoldo Alto, 150,0 km 20.05.2005   |   12. Etappe:   Alleghe - Rovereto, 178,0 km 21.05.2005   |   13. Etappe:   Mezzocorona - Ortisei St. Ulrich, 217,0 km 22.05.2005   |   14. Etappe:   Egna-Neumarkt - Livigno, 210,0 km 23.05.2005   |   15. Etappe:   Livigno - Lissone, 207,0 km 24.05.2005   |   Ruhetag:   Lissone - Lissone 25.05.2005   |   16. Etappe:   Lissone - Varazze, 207,0 km 26.05.2005   |   17. Etappe:   Varazze - Limone Piemonte, 194,0 km 27.05.2005   |   18. Etappe:   Chieri - Turin, 31,0 km (EZF) 28.05.2005   |   19. Etappe:   Savigliano - Sestriere, 190,0 km 29.05.2005   |   20. Etappe:   Albese Cassano - Mailand, 121,0 km
GIRO D´ITALIA | NACHRICHTEN

Emilia-Romagna gleich zweimal Anlaufstation

Giro d´Italia 2019 beginnt mit einem Einzelzeitfahren in Bologna

24.09.2018  |  (rsn) - Der Giro d´Italia 2019 beginnt mit einem 8,2 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Bologna, das über einen zwei Kilometer langen und fast zehn Prozent steilen Schlussanstieg zum Colle della Guardia zur dortigen Kirche Santuario della Madonna di San Luca führt. Hier endet üblicherweise... Jetzt lesen

Die Favoritinnen für das WM-Zeitfahren der Frauen

Fünf Sterne für Titelverteidigerin van Vleuten

24.09.2018  |  (rsn) - Bei der Straßen-WM in Innsbruck kämpfen am Dienstagnachmittag die Frauen im Zeitfahren um Edelmetall. Auf dem 27,8 Kilometer langen Parcours von Wattens nach Innsbruck sind vor allem die Niederländerinnen um Titelverteidigerin Annemiek van Vleuten favorisiert. radsport-news.com listet die... Jetzt lesen

Dänemark zum Auftakz zweimal erfolgreich

Medaillenspiegel der WM 2018

24.09.2018  |  (rsn) - Zwei von insgesamt zehn Entscheidungen sind bei den Rad-Weltmeisterschaften in Innsbruck (Österreich) gefallen. Am erfolgreichsten im Medaillensammeln erweist sich Dänemark mit Gold und Bronze im Einzelzeitfahren der U23 zum Auftakt. Das Teamzeitfahren der Männer und Frauen wird nicht... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Giro d´Italia"
24.09.2018    Gold auch in Innsbruck - Bjergs Plan geht voll auf 24.09.2018    Ex-F1-Aerodynamiker und Bahnrad-Held verhalf zu WM-Gold 24.09.2018    Barguil ersetzt erkrankten Rolland im französischen Team 24.09.2018    Ritter: “Junge Fahrerinnen brauchen eine Ansprechperson“ 24.09.2018    Worrack gelingt der perfekte Abschied von Canyon-SRAM 24.09.2018    Bjerg feiert Titelverteidigung, Deutsche gehen leer aus 24.09.2018    Viele bedauern das Aus des WM-Teamzeitfahrens 24.09.2018    Ammerlaan mit van der Breggens altem Rad zum WM-Titel 24.09.2018    WM-Podcast: Abschied vom Teamzeitfahren - was kommt jetzt? 24.09.2018    Chapeau Tirol! Österreich feiert den WM-Auftakt 24.09.2018    Startliste des WM-Einzelzeitfahrens der U23 24.09.2018    WM-Teamzeitfahren: Vorarlberg gewinnt “nationale Meisterschaft“ 24.09.2018    Movistar: Schnell im Rhythmus, aber zu früh schon reduziert 24.09.2018    Nibali: “Ich bin nicht bei 100 Prozent“ 24.09.2018    Schultz rückt bei den Australiern für erkrankten Porte nach 24.09.2018    Das WM-Programm von Innsbruck 24.09.2018    Fünf Sterne für Bjerg und Affini, Kämna mit Medaillenchance 23.09.2018    Quick-Step Floors flog im 25-Sekunden-Takt zu WM-Gold 23.09.2018    Sunweb klettert schnell, hat dann aber zu wenig Reserven 23.09.2018    Bora-hansgrohe: Die Bergfahrer mussten zu früh ran 23.09.2018    Gogl: “Wir haben das Maximum herausgeholt“ 23.09.2018    Matthews wartet ab Montag in Livigno auf einen Anruf 23.09.2018    Quick-Step Floors dank Videostudium mit 110 Sachen zum Sieg 23.09.2018    Gilbert feiert nach Flucht vom Start weg ein Comback nach Maß 23.09.2018    Deutsche WT-Teams im Zeitfahren ohne deutsche Profis 23.09.2018    Farbenlehre mit Weltmeisterinnen: Warum die bunten Scheibenräder? 23.09.2018    Ballerini landet zweiten Coup binnen 24 Stunden 23.09.2018    Quick-Step Floors entthront Sunweb und holt Gold 23.09.2018    Canyon-SRAM rauscht zum Abschied vom TTT nochmal zum WM-Titel 23.09.2018    Gelingt Kämna nach einem schwarzen Sommer der WM-Auftritt? 23.09.2018    Gamper und Wildauer hoffen auf Top-Ergebnisse 23.09.2018    BMC Top-Favorit und Herausforderer von Titelverteidiger Sunweb 23.09.2018    Großer Aufwand für die große Bühne in Innsbruck
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2018 (ITA)
04.05. - 27.05.2018
Tour de France 2018 (FRA)
07.07. - 29.07.2018
Vuelta a España 2018 (ESP)
25.08. - 16.09.2018
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Black Sea (2.2, TUR)
PROFI-TEAMS