Trek-Segafredo stellt um

Degenkolb und Mollema: Bei Saison-Highlights mit Scheibenbremsen

02.01.2018  |  (rsn) - Das Team Trek-Segafredo wird in der kommenden Saison vermehrt auf Scheibenbremsen setzen. Das erklärte Matt Shriver, der Technische Direktor des Teams und Angestellter bei Trek, gegenüber cyclingnews.com. "Jeder, der 2017 ein Emonda mit Felgenbremsen fuhr, wird 2018 in jedem Rennen mit... Jetzt lesen

Weltmeister hat selbst keine Meinung

Scheibenbremsen: Sagan fordert klare Entscheidung der UCI

29.09.2017  |  (rsn) - Peter Sagan hat einmal mehr auf eine Entscheidung der UCI zur Benutzung von Scheibenbremsen im Straßenradsport gedrängt. "Sie müssen sagen, ob wir diese Bremse benutzen müssen oder nicht", sagte der slowakische Dreifach-Weltmeister laut einem Bericht des TOUR Magazins im Rahmen eines... Jetzt lesen

"Wir befinden uns immer noch in der Testphase"

Trek-Segafredo verzichtet vorerst auf Scheibenbremsen

17.03.2017  |  (rsn) - Scheibenbremsen: Ja, nein, vielleicht? Bei Trek-Segafredo lässt man sich vorerst zumindest auf keine Experimente ein. Anders als viele andere Teams und Hersteller (Cannondale und Specialized etwa) wird die amerikanische Equipe von ihrem Sponsor und Ausrüster Trek in den nächsten Wochen... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Longos Ehemann wegen EPO-Einfuhr verurteilt

09.03.2017  |  Paris (dpa) - Patrice Ciprelli, Ehemann und Trainer der französischen Radsport-Legende Jeannie Longo, ist wegen der Einfuhr von EPO zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Ein Gericht im ostfranzösischen Grenoble verhängte gegen Ciprelli ein Jahr Haft auf Bewährung, wie die französische... Jetzt lesen

"Großer Vorteil gegenüber normalen Bremsen"

Auch Martin und Morkov setzen bei Paris-Nizza disc brakes ein

08.03.2017  |  (rsn) - Nicht nur Marcel Kittel (Quick-Step Floors) ist bei Paris-Nizza wieder mit Scheibenbremsen unterwegs. Auch Tony Martin und Michael Morkov von Katusha-Alpecin haben sich bei der Fernfahrt für die umstrittenen disc brakes entschieden und zogen nach drei Tagen ein positives Fazit. "Bei dem... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Kittel wieder mit Scheibenbremsen, Schär fällt lange aus

06.03.2017  |  (rsn) - Nachdem er bei der Abu Dhabi Tour kurzfristig von Scheiben- auf Felgenbremsen zurückgekehrt war, nutzt Marcel Kittel (Quick-Step Floors) bei Paris-Nizza wieder die umstrittene Technologie. "Ich denke, es ist eine gute Wahl für diese Wetterbedingungen. Ich habe ja schon zuvor gesagt, dass... Jetzt lesen

Kolumbianer ist gegen die Neuerung

Quintana: "Scheibenbremsen sind unnötig und gefährlich"

27.02.2017  |  (rsn) - Mehr als das sportliche Geschehen scheint derzeit das Thema Scheibenbremsen die Schlagzeilen im Radsport zu vereinnahmen. Ausgangspunkt der Diskussionen ist nach wie vor der Sturz auf der 1. Etappe der Abu Dhabi Tour, nach dem Owain Doull (Sky) behauptete, seine Verletzungen seien nicht nur... Jetzt lesen

Abu Dhabi: Ewan jubelt zu früh

Kittel "surft" mit viel Glaube von weit hinten zum Sieg

24.02.2017  |  (rsn) - Daran glaubte 150 Meter vor dem Ziel wohl nur noch er selbst - und umso schöner dürften sich der Faustschlag in die Luft und der damit verbundene Jubelschrei nach der Ziellinie angefühlt haben: Marcel Kittel (Quick-Step Floors) hat am Ende der 153 Kilometer langen 2. Etappe der Abu Dhabi... Jetzt lesen

Aus Respekt vor den Kollegen

Abu Dhabi Tour: Kittel verzichtet auf Scheibenbremsen

24.02.2017  |  (rsn) – Marcel Kittel (Quick-Step Floors) wird auf der heutigen 2. Etappe der Abu Dhabi Tour auf Scheibenbremsen verzichten und stattdessen wie die anderen Profis auch mit Felgenbremsen unterwegs sein. Als Grund dafür nannte der Erfurter den Respekt vor seinen Kollegen und deren Vorbehalte... Jetzt lesen

Schnitt durch den Schuh in den Fuß

Sky-Profi Doull macht Kittels Scheibenbremse verantwortlich

23.02.2017  |  (rsn) - Viel rohes Fleisch und Hautabschürfungen waren im Ziel der 1. Etappe der 3. Abu Dhabi Tour in Madinat Zayed zu sehen. Marcel Kittel (Quick-Step Floors) und Caleb Ewan (Orica-Scott) gehörten zu den prominentesten Opfern eines Massensturzes rund 1.000 Meter vor dem Zielstrich. Während Mark... Jetzt lesen

Am Wochenende zu Het Nieuwsblad und Kuurne

Martin plant mit Scheibenbremsen und träumt von Paris-Roubaix

21.02.2017  |  (rsn) - Scheibenbremsen oder nicht? Die Frage beschäftigt auch Tony Martin (Katusha-Alpecin), der die "Discs“ wohl schon bald in einem Rennen testen wird. "Ich finde, dass es ein Thema ist, wenn die Sicherheitsbedenken ausgeräumt sind. Mit den abgerundeten Scheiben sollte das erst mal der Fall... Jetzt lesen

Aldag: "Vorbehalte der Fahrer ernst nehmen"

Scheibenbremsen - wie wird der Übergang gestaltet?

15.02.2017  |  (rsn) - Scheibenbremsen - warum die ganze Aufregung? Das scheint die Haltung im Peloton der Tour of Oman nach dem Protestbrief der Fahrergewerkschaft CPA zu sein. "Ich habe sie in meiner Zeit als Mountainbiker schon genutzt. Da war das ganz normal. Auf dem Straßenrad noch nicht. Ich weiß auch... Jetzt lesen

CPA wendet sich an die UCI

Fahrer-Gewerkschaft fordert erneutes Scheibenbremsen-Verbot

14.02.2017  |  (rsn) - Sie nimmt kein Ende: die Diskussion um den Einsatz von Scheibenbremsen im Profi-Peloton. Nachdem der Weltverband für 2017 eine grundsätzliche Freigabe erteilt hat, fordert die Fahrergewerkschaft CPA (Cyclistes Professionels Associes) die UCI nun auf, die Freigabe wieder zurückzunehmen.... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a San Juan (2.1, ARG)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(24.10.2017)

 1. Van Avermaet     4153
 2. Froome           3692
 3. Sagan            3344

WorldTour - Einzelwertung

(24.10.2017)

 1. Van Avermaet     3582
 2. Froome           3452
 3. Dumoulin         2545

WorldTour - Teamwertung

(24.10.2017)

 1. Sky             12806
 2. Quick-Step      12652
 3. BMC             10961

Europe Tour - Einzelwertung

(24.10.2017)

 1. Bouhanni        1124
 2. De Buyst         935
 3. Greipel          886

Europe Tour - Teamwertung

(24.10.2017)

 1. Wanty            3235
 2. Cofidis          3169
 3. Androni          2959

Europe Tour - Nationenwertung

(24.10.2017)

1.  Frankreich       5802
2.  Italien          5676
3.  Belgien          5172

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(24.10.2017)

 1. Van Vleuten     1475
 2. Van Der Breggen 1252
 3. Vos             1012

Weltrangliste - Teamwertung

(24.10.2017)

 1. Boels Dolmans   3368
 2. Sunweb          3050
 3. Orica Scott     2705

Weltrangliste - Nationenwertung

(24.10.2017)

 1. Niederlande     5398
 2. USA             2545
 3. Italien         2396

World Tour - Einzelwertung

(24.10.2017)

 1. Van Der Breggen 1016
 2. Van Vleuten      989
 3. Niewiadoma       856

World Tour - Teamwertung

(24.10.2017)

 1. Boels Dolmans   3273
 2. Sunweb          2153
 3. Wiggle High5    1824