Rowe in Flandern disqualifiziert, Sagan beim Amstel nicht

Auslegung der “Radweg-Regel“ sorgt wieder für Diskussionen

19.04.2018  |  (rsn) - Die UCI und ihre Regelauslegungen - oft ein Buch mit sieben Siegeln. Das bemängelte in der belgischen TV-Sendung Extra Time Koers nun auch Lotto Soudal-Profi Tiesj Benoot. "Die UCI ist nicht konsequent", sagte der 24-Jährige mit Blick auf die in der Saison 2014 eingeführten Paragraph... Jetzt lesen

Belgier wird Sechster beim Amstel Gold Race

Wellens beim “Katz- und Mausspiel“ glücklos

16.04.2018  |  (rsn) - Die nach dem überragenden Auftritt beim Pfeil von Brabant hoch gesteckten Erwartungen für das Amstel Gold Race konnte Lotto Soudal am Sonntag zwar nicht erfüllen. Doch mit Brabant-Sieger Tim Wellens (6.) und Routinier Jelle Vanendert (10.) platzierte das belgische Team gleich zwei Profis... Jetzt lesen

“Oh Mann, was für ein Tag“

Tankink verabschiedet sich als Ausreißer vom Amstel Gold Race

16.04.2018  |  (rsn) - Bei seiner 15. und letzten Teilnahme am Amstel Gold Race präsentierte sich Bram Tankink nochmals von seiner besten Seite. Der Niederländer vom heimischen LottoNL-Jumbo-Team, der am Saisonende seine Karriere beenden wird, war in der Gruppe des Tages dabei, die sich mehr als 15 Minuten... Jetzt lesen

Italiener Dritter zum Ardennenauftakt

Das Amstel Gold Race gab Gasparotto wieder ein schönes Gefühl

16.04.2018  |  (rsn) - Beim Blick auf die Ergebnisse überrascht es nicht, dass das Amstel Gold Race einer der erklärten Favoriten von Enrico Gasparotto (Bahrain-Merida) ist. Viermal in den vergangenen neun Jahren beendete der Italiener den ersten der Ardennenklassiker auf dem Podium, und zwar im Trikot von drei... Jetzt lesen

Valgren siegt in Berg en Terblijt

Highlight-Video des 53. Amstel Gold Race

15.04.2018  |  (rsn) - Michael Valgren (Astana) hat sich beim 53. Amstel Gold seinen zweiten Klassikersieg in dieser Saison gesichert. Der Däne, der im Februar den Omloop Het Nieuwsblad gewonnen hatte, setzte sich am Sonntag über 263 Kilometer von Maastricht nach Berg en Terblijt im Sprintduell gegen den... Jetzt lesen

Amstel-Sieger von 2013 diesmal Zweiter

Kreuziger: Mission Podium erfüllt

15.04.2018  |  (rsn) - Der zweite Platz wird im Sport häufig mit dem ersten Verlierer assoziiert. Oftmals ärgern sich die Zweiten über die knappe Niederlage. Doch auch wenn sich Roman Kreuziger (Mitchelton-Scott) beim 53. Amstel Gold Race im Sprint dem Dänen Michael Valgren (Astana) geschlagen geben musste, so... Jetzt lesen

Weltmeister wird Vierter beim Amstel Gold Race

Sagan: “Nach Paris - Roubaix sind die Beine etwas müde“

15.04.2018  |  (rsn) - Im Sprint der Favoriten war Peter Sagan (Bora-hansgrohe) auf der Zielgeraden des 53. Amstel Gold Race der Schnellste. Das reichte dem Weltmeister nach 263 Kilometern Berg-und Talfahrt zwischen Maastricht und Valkenburg allerdings nicht, um erstmals in seiner Karriere den ersten der drei... Jetzt lesen

Däne gewinnt 53. Amstel Gold Race

Valgren krönt in Berg en Terblijt bärenstarken Astana-Auftritt

15.04.2018  |  (rsn) - Wenn die Konkurrenz zu übermächtig scheint, dann hilft manchmal nur die Flucht nach vorn: Das dürfte sich am Sonntag auch Michael Valgren (Astana) gedacht haben. Der Däne gewann die 53. Auflage des Amstel Gold Race nach 263 Kilometern und 35 Anstiegen nach einer Attacke aus der... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 53. Amstel Gold Race

Valgren bezwingt Kreuziger im Sprintduell, Sagan wird Vierter

15.04.2018  |  (rsn) - Michael Valgren (Astana) hat beim 53. Amstel Gold die Favoriten stehen lassen und sich nach seinem Erfolg beim Omloop Het Nieuwsblad im Februar über 263 Kilometern von Maastricht nach Berg en Terblijt den zweiten großen Klassikersieg in dieser Saison gesichert. Der 26-jährige Däne setzte... Jetzt lesen

Vorschau 53. Amstel Gold Race

Komplettiert Valverde endlich seine Ardennen-Sammlung?

15.04.2018  |  (rsn) - Wie in jedem Jahr bildet am Sonntag das Amstel Gold Race (1.UWT) den Auftakt der sogenannten Ardennenwoche. Das Rennen durch den Süden der Niederlande zieht auch im Jahr 2018 sowohl die Puncheure als auch die bergfesten Sprinter an. Insgesamt nehmen 25 Mannschaften am ersten der drei... Jetzt lesen

Quick-Step mit Doppelspitze beim Amstel Gold Race

Knackt Gilbert Raas´Rekord oder jubelt Alaphilippe erstmals?

15.04.2018  |  (rsn) - Vier Mal hat Philippe Gilbert (Quick-Step Floors) in seiner langen Karriere bisher das Amstel Gold Race gewonnen. Erfolgreicher war nur Jan Raas, der den ersten der drei Ardennenklassiker von 1977 bis 1980 vier Mal in Folge für sich entschied und 1982 nochmals triumphierte. "4 plus 1 gibt... Jetzt lesen

Amstel Gold Race, Tro Bro Leon

Vorschau auf die Rennen des Tages / 15. April

15.04.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Amstel Gold Race (1.UWT) - 260 KilometerZur ausführlichen VorschauTro... Jetzt lesen

Roubaix-Sieger auch Favorit beim Amstel Gold Race

Sagan: “Ich stehe nicht unter Druck“

14.04.2018  |  (rsn) - Nach dem Triumph bei Paris - Roubaix will Peter Sagan (Bora-hansgrohe) die Gunst der Stunde nutzen und auch beim Amstel Gold Race um den Sieg kämpfen. "Ich werde mein Bestes geben. Ob es für den Sieg reicht? Das wird man morgen sehen. Wenn meine Beine nicht gut sind, dann kann ich auch... Jetzt lesen

Bietet neues Finale Ausreißern bessere Chancen?

Schlussrunde des 53. Amstel Gold Race im Video

14.04.2018  |  (rsn) - Die Schlussrunde des 53. Amstel Gold Race führt am Sonntag zwar wieder über den Geulhemmerberg und den Bemelerberg. Aber zwischen den beiden letzten Anstiegen des ersten der drei Ardennenklassiker sowie nach dem Bemelerberg haben die Organisatoren einige Änderungen vorgenommen, so dass... Jetzt lesen

53. Amstel Gold Race

Wellens und Benoot hoffen auf ein Rennen mit vielen Attacken

14.04.2018  |  (rsn) - Nach dem herausragenden Auftritt beim Pfeil von Brabant (1.HC) am vergangenen Mittwoch zählt das Lotto-Soudal-Duo Tim Wellens und Tiesj Benoot auch zu den Favoriten auf den Sieg beim morgigen Amstel Gold Race. Wellens hatte als erster Fahrer seines Teams seit Philippe Gilbert 2011 die... Jetzt lesen

Vorjahresachter mit holpriger Amstel-Vorbereitung

Gogl: “Ich will mir nicht zu viel vornehmen“

14.04.2018  |  (rsn) – Im Vorjahr war Michael Gogl (Trek-Segafredo) als Achter eine der Überraschungen beim Amstel Gold Race. Die Vorzeichen auf eine Wiederholung dieses Ergebnisses stehen vor der 53. Auflage des Ardennenklassikers am Sonntag aber nicht sonderlich gut. Denn der 24-jährige Österreicher... Jetzt lesen

Aufgebot für Amstel Gold Race

Movistar: Geballte Erfahrung für Valverde

13.04.2018  |  (rsn) - Das Amstel Gold Race ist eines derjenigen hochwertigen Rennen, das Alejandro Valverde noch in seiner Titelsammlung fehlt. Der Movistar-Kapitän wurde bisher zweimal Zweiter und einmal Dritter des ersten der drei Ardennenklassiker, wogegen er den Flèche Wallonne nicht weniger als fünf Mal... Jetzt lesen

In Außenseiterrolle zum 53. Amstel Gold Race

Mitchelton-Scott: Albasini und Kreuziger Kapitäne, Impey der Joker

13.04.2018  |  (rsn) - Der Schweizer Michael Albasini und der Tscheche Roman Kreuziger werden sich bei Mitchelton-Scott am Sonntag beim 53. Amstel Gold Race die Führungsrolle teilen. Der 37-jährige Albasini war im vergangenen Jahr Dritter in Berg en Terblijt, wo sich das Ziel des ersten der drei... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Carstensen knapp am zweiten Saisonsieg vorbei, Felline fällt aus

13.04.2018  |  (rsn) - Lukas Carstensen (Bike Aid) ist nur knapp an seinem zweiten Saisonsieg vorbeigesprintet. Der 23-jährige Hamburger musste sich auf der 7. Etappe der Tour du Maroc (2.2) nach 110,3 Kilometern von Taroudant nach Agadir lediglich dem Italiener Jakub Mareczko (Wilier Triestina), der bereits... Jetzt lesen

Mit dem Titelverteidiger zum 53. Amstel Gold Race

Gilbert soll Quick-Step Floors wieder jubeln lassen

12.04.2018  |  (rsn) - Auch wenn Quick-Step Floors bei Paris - Roubaix von Peter Sagan (Bora-hansgrohe) mit den eigenen Waffen geschlagen worden ist, so zählt die belgische Startruppe beim Amstel Gold Race wieder zu den Top-Favoriten. Angeführt von Titelverteidiger Philippe Gilbert wird Quick-Step Floors auch am... Jetzt lesen

Olympiasieger führt BMC beim Amstel Gold Race an

Van Avermaet: Letzte Chance auf einen Klassikersieg 2018

12.04.2018  |  (rsn) - Greg Van Avermaet bietet sich am Sonntag in den Niederlanden die letzte Chance auf einen Klassikersieg in der Saison 2018. Der Olympiasieger aus Belgien führt sein BMC-Team beim 53. Amstel Gold Race an, das zwar den Auftakt der Ardennenklassiker bildet, für Van Avermaet aber den Abschluss... Jetzt lesen

Comeback nach Schlüsselbeinbruch

Geschke als einer von drei Sunweb-Leadern zum Amstel Gold Race

10.04.2018  |  (rsn) - Nach einer fünfwöchigen Rennunterbrechung wird Simon Geschke am Sonntag zum Amstel Gold Race wieder ins Feld zurückkehren. Der 32-jährige Freiburger wurde von seinem Sunweb-Team ins siebenköpfige Aufgebot für den ersten der drei Ardennenklassiker berufen, in dem mit Lennard Kämna und... Jetzt lesen

Nach “schlechtestem Winter meiner Karriere“

Martens stapelt für die Ardennen-Klassiker tief

09.04.2018  |  (rsn) – Als Helfer hatte auch Paul Martens (LottoNL-Jumbo) seinen Anteil am Gesamtsieg seines slowenischen Teamkollegen Primoz Roglic bei der am Samstag zu Ende gegangenen Baskenland-Rundfahrt. Im Gespräch mit radsport-news.com stellte der 34-Jährige aber seine eigene Leistung hintenan und... Jetzt lesen

Nächste Ziele: Amstel Gold Race und Romandie

Dilliers Comeback-Programm nach Fingerbruch: 6 Renntage in 8 Tagen

30.03.2018  |  (rsn) - Der Schweizer Meister Silvan Dillier (Ag2r La Mondiale) gibt am heutigen Freitag bei der Route Adelie de Vitre (Kat. 1.1) sein Comeback nach einer knapp vierwöchigen Pause. Bei Strade Bianche hatte sich der 27-Jährige einen Finger gebrochen und musste daher vom ursprünglichen Plan, sich... Jetzt lesen

Sieben Zweitdivisionäre am Start

Letzte Amstel-Gold-Wildcards an Vital Concept und Nippo Vini Fantini

09.02.2018  |  (rsn) - Die Organisatoren des Amstel Gold Race haben die letzten beiden der insgesamt sieben Wildcards an die französische Vital Concept-Equipe und an Nippo Vini Fantini aus Italien vergeben. Zuvor hatten bereits die Zweitdivisionäre Roompot-Lotterie, Wanty-Groupe Gobert, Israel Cycling Academy,... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Amstel Gold Race auch künftig zwischen Maastricht und Valkenburg

18.01.2018  |  (rsn) - Maastricht und Valkenburg werden auch in den kommenden fünf Jahren Start- beziehungsweise Zielort des Amstel Gold Race sein. Die Organisatoren des ersten der drei Ardennenklassiker einigten sich mit den beiden niederländischen Städten auf eine Vertragsverlängerung bis 2022. In Maastricht... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of the Gila (2.2, USA)
  • Arno Wallaard Memorial (1.2, NED)
  • Tour du Jura Cycliste (2.2, FRA)
  • Visegrad 4 Bicycle Race - GP (1.2, CZE)
  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour of Mersin (2.2, TUR)
  • Tour of Croatia (2.HC, CRO)
  • Tour Eritrea (2.2, ERI)
  • Jedermann-Rennen

  • Spreewald-Marathon (GER)
  • Lüttich - Bastogne - Lüttich (GER)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(15.04.2018)

 1. Sagan            3800
 2. Froome           3654
 3. Nibali           3250

WorldTour - Einzelwertung

(15.04.2018)

 1. Sagan             1901
 2. Valverde          1304
 3. Terpstra          1297

WorldTour - Teamwertung

(15.04.2018)

 1. Quick-Step Floors 5626
 2. Bora-hansgrohe    3711
 3. Michelton-Scott   3696

Europe Tour - Einzelwertung

(15.04.2018)

 1. Dehaes             976
 2. Vivani             859
 3. Dupont             824

Europe Tour - Teamwertung

(15.04.2018)

 1. Wanty             3712
 2. Direct Energie    2982
 3. WB Aqua Protect   2894

Europe Tour - Nationenwertung

(15.04.2018)

 1. Belgien           5980
 2. Italien           5672
 3. Frankreich        5181

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(15.04.2018)

 1. Van Der Breggen   1581
 2. Van Vleuten       1320
 3. Vos               1307

Weltrangliste - Teamwertung

(15.04.2018)

 1. Boels Dolmans     4504
 2. Michelton Scott   3616
 3. Sunweb            3030

Weltrangliste - Nationenwertung

(15.04.2018)

 1. Niederlande       6437
 2. Australien        3368
 3. Italien           2863

World Tour - Einzelwertung

(15.04.2018)

 1. Blaak            538
 2. Pieters          455
 3. Van Der Breggen  408

World Tour - Teamwertung

(15.04.2018)

 1. Boels Dolmans   1683
 2. Canyon Sram     1080
 3. Michelton Scott  976