Streckenänderung für Rennverlauf wohl bedeutungslos

Il Lombardia muss um zwölf Kilometer verkürzt werden

Foto zu dem Text "Il Lombardia muss um zwölf Kilometer verkürzt werden"
Der Streckenplan für Il Lombardia 2020. | Foto: RCS Sport

11.08.2020  |  (rsn) - Die Strecke des italienischen Monuments Il Lombardia, das am Samstag ausgetragen werden soll, musste kurzfristig um zwölf Kilometer verkürzt werden. Das teilte Rennveranstalter RCS am Dienstag via Pressemitteilung mit. Anstatt 243 stehen nur noch 231 Kilometer auf dem Programm.

Die Streckenänderung befindet sich etwa nach halber Distanz, wenn sich das Feld dem Comer See von Südosten über den Colle Brianza nähert. Allerdings fehlt dadurch kein besonders entscheidender Streckenabschnitt oder Anstieg. Es fällt lediglich ein ursprünglich eingeplanter Umweg über Lecco und Valmadrera weg, so dass es vom Colle Brianza nun direkt runter nach Oggiono geht.

Am Rennausgang sollte das nichts ändern, da erst danach die berühmten Anstiege zur Madonna del Ghisallo, zur Muro di Sormano und hinauf nach Civiglio sowie schließlich in Como die letzte Rampe von San Fermo della Battaglia folgen.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine