Anzeige
Anzeige
Anzeige

Belgier gewinnt Paris-Chauny

Philipsen setzt auch in Frankreich seinen Lauf fort

26.09.2021  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Paris - Chauny (1.1)
Jasper Philipsen hat auch in Frankreich seine Erfolgsserie fortgesetzt. Der 23-jährige Belgier entschied die 71. Auflage von Paris-Chauny für sich und feierte damit seinen vierten Sieg innerhalb der vergangenen zehn Tage. Philipsen verwies über 205,3 Kilometer zwischen Margny-lès-Compiègne und Chauny im Sprint einer knapp 20-köpfigen Spitzengruppe die beiden Italiener Alberto Dainese und Andrea Pasqualon (Intermarché - Wanty-Gobert). Bester Franzosen war Nacer Bouhanni (Arkea - Samsic) auf Rang vier.

Anzeige

___________________________________________________________________

Dorpenomloop Rucphen (1.2)
Die deutschen Starter haben beim niederländischen Eintagesrennen den Sprung in die Top Ten knapp verpasst. Beim Sieg von Elias Van Breussegem (Tarteletto), den der Belgier nach 193 Kilometern rund um Rucphen im Sprint einer 28 Fahrer starken Spitzengruppe herausfuhr, kamen Julius Domnick (Team Sportforum) und Joshua Huppertz (Lotto – Kern Haus) auf den Plätzen 16 und 28 ins Ziel.

__________________________________________________________________

Tour de Bretagne (2.2), 7. Etappe
Das Development Team DSM konnte sich am Schlusstag bei der Rundfahrt durch die Bretagne über den Etappensieg des Dänen Tobias Lund Andresen freuen. Der 19-Jährige setzte sich im Sprint zweier Ausreißer vor dem Franzosen Bastien Trochon (AG2R Citroen U23) durch. Der Schweizer Lukas Rüegg (Swiss Racing Academy) fuhr mit 26 Sekunden Rückstand als Achter über den Zielstrich und verbesserte sich dadurch noch auf Platz sechs des Schlussklassements. Der Gesamtsieg ging an den Franzosen Anthony Delaplace (Arkéa - Samsic).

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige