Social-Media-Fundstücke

Gestohlene Bahnräder bei Drogenrazzia wiedergefunden

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Gestohlene Bahnräder bei Drogenrazzia wiedergefunden"
Der italienische Bahn-Vierer auf den Goldrädern. | Foto: Cor Vos

30.10.2021  |  (rsn) - In der Nacht zum 23. Oktober wurden der italienischen Mannschaft am Rande der Bahn-Weltmeisterschaft in Roubaix 21 Bahnräder gestohlen, darunter die gold-gefärbten Exemplare der Bahnverfolger. Rund eine Woche später tauchten sie wieder auf – in Rumänien.

Wie die örtliche Polizei mitteilte, wurden die Rennmaschinen zufällig bei einer Drogenrazzia wiedergefunden. Insgesamt seien bei dem Einsatz 14 Wohnungen durchsucht und 20 Personen festgenommen worden. Die Räder, die insgesamt einen geschätzten Wert von 600.000 Euro haben, sollten für 1500 Euro pro Stück verkauft werden. Nun werden sie unter Aufsicht der italienischen Polizei zurück nach Italien transportiert und dort den rechtmäßigen Eigentümern übergeben. Neben den Rädern wurden auch Elektrogeräte und große Mengen Bargeld und Kannabis sichergestellt.

Die rumänische Polizei teilte auf youtube Bilder des gefundenen Diebesgutes in einer der durchsuchten Wohnungen.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine