40-jähriger Italiener hat weitere Angebote

Pozzovivo glücklich bei IWG, Einigung steht aber noch aus

Foto zu dem Text "Pozzovivo glücklich bei IWG, Einigung steht aber noch aus"
Domenico Pozzovivo (Intermarché - Wanty - Gobert)| Foto: Cor Vos

03.12.2022  |  (rsn) – Domenico Pozzovivo hat am 30. November sein 40. Lebensjahr vollendet und ist zuversichtlich, auch in der kommenden Saison noch im Peloton präsent zu sein – ob wie schon 2022 im Trikot Intermarché - Wanty - Gobert, steht allerdings nicht fest. Wie der Italiener gegenüber Tuttobiciweb mitteilte, seien die Verhandlungen mit seinem Team noch nicht abgeschlossen.

“Mein einziges Ziel ist jetzt ein Vertrag für die nächste Saison. IWG ist bereit zu bestätigen, aber wir müssen noch einige Punkte klären", sagte Pozzovivo, der von dem belgischen Rennstall erst Mitte Februar verpflichtet wurde, um dann aber eine beeindruckende Saison absolvierte und den Giro d’Italia auf Rang acht beendete. Nicht zuletzt daraus bezieht er nun sein Selbstbewusstsein. “Ich habe sehr gut abgeschnitten. Ich war der zweitbeste Italiener (nach Vincenzo Nibali, d. Red.) in der Gesamtwertung des Giro und habe wichtige Punkte für das Team geholt. Um eines klarzustellen: Ich fühle mich wohl in diesem Team. Aber paradoxerweise haben wir uns trotz allem immer noch nicht geeinigt.“

Wie der Kletterspezialist anfügte, gäbe es allerdings weitere Interessenten. “Wir ziehen auch andere Angebote in Betracht, darunter ein WorldTour-Team und ein Paar ProContinental-(Teams)“, sagte Pozzovivo. Er habe nicht nur weiterhin Spaß am Radsport, sondern sei immer noch konkurrenzfähig, vor allem mit Blick auf den Giro, den er bei bisher 16 Starts sieben Mal unter den besten Zehn beendete. “Ich kann nicht im Voraus sagen, dass es das Podium oder die Top 5 werden, aber ich weiß, dass ich vorne dabei sein werde. Mich interessieren nicht die Etappen, sondern die Wertung“, betonte er.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine