27. Sept. bis 2. Okt. - von Wien nach München - Charity-Cycling-Tour

ExpoBike: Mit dem Renner zur "ExpoReal"

Foto zu dem Text "ExpoBike: Mit dem Renner zur
| Foto: ExpoBike

02.09.2017  |  (rsn) - Am 27. September startet zum siebten Mal die "ExpoBike", eine Charity-Etappen-Fahrt nach München, zur Immobilien-Messe "Expo Real". Startort ist dieses Jahr Wien, und es geht in sechs Etappen über rund 700 Kilometer und 7500 Höhenmeter.

Knapp hundert Teilnehmer waren im Vorjahr
bei der Charity-Tour der deutschen Immobilien-Wirtschaft dabei. "Mitfahrer auf Rädern aller Art sind herzlich willkommen", sagt Ingo Kronenberg, Vorsitzender des veranstaltenden "Vereins für die Durchführung von gemeinnützigen Sport- und Business-Events in der Immobilienbranche", kurz "ImmoSport". Übrigens: Die Teilnahme ist auch mit E-Bikes möglich.

Die Tour startet mit einer kleinen, sportlichen
Stadtbesichtigung auf dem Rennrad. Entlang der Donau geht's in die Wachau, die für ihre leckeren Weine bekannt ist. Nach einem Abstecher zum Stift Melk geht es weiter nach Steyr, und dann in Richtung Salzkammergut. Das Ende der dritten Etappe ist am schönen Traunsee.

Am vierten Tag geht's vorbei an glasklaren Seen

bis nach Salzburg; in der Mozart-Stadt gibt's einen netten Abend in der historischen Altstadt. Tag fünf bringt die Teilnehmer nach Deutschland, mit einer Pause am Chiemsee, und dem Abend in Bad Aibling. Die letzte Etappe wird beinahe gemütlich: Ziel ist die Messe München; am Abend gibt's eine  Zielankunfts-Party.

Die Tour wird begleitet von sechs Rad-Guides,
zwei Mechanikern, einem Rettungs-Sanitäter, vier Organisatoren sowie fünf Begleitfahrzeugen, zum Transport von Gepäck und Ausrüstung. Ein Film- und Foto-Team dokumentiert die schönsten Momente der kompletten Tour.

Und wozu das Ganze?
"Die ExpoBike ist eine Veranstaltung unseres Kölner Vereins ImmoSport, mit dem Ziel, Gutes zu tun", erklärt der Vorsitzende Ingo Kronenberg - "aber auch durch sportliches Radfahren die Kommunikation und das Networking innerhalb der Immobilien-Branche zu fördern."

Der Erlös der Tour kommt der karitativen Organisation
"Off Road Kids" e.V. zugute, die sich bundesweit um obdachlose Kinder und Jugendliche kümmert.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine