Anzeige
PROFI-RADSPORT
News   |   Ergebnisse   |   Teams   |   Fahrer   |   TV-Termine   |   Rennkalender   |   Archiv   |   Sonderseiten

Rundenvorsprung auf De Ketele/De Pauw

106. Berliner Sechstagerennen: Havik/Stroetinga bleiben vorn

22.01.2017  |  (dpa) - Die Niederländer Yoeri Havik und Wim Stroetinga stehen beim 106. Berliner Sechstagerennen auch nach dem vierten Wettkampftag an der Spitze der Gesamtwertung. Das Duo verbesserte seine Bilanz von 255 auf 355 Punkte und liegt je eine Runde vor den Belgiern Kenny De Ketele/Moreno De Pauw (338)... Jetzt lesen

radsport-news.com stellt die 18 WorldTour-Teams vor

Quick-Step-Floors: Auch 2017 ein Team der Superlative

22.01.2017  |  (rsn) - Radsport News stellt die 18 WorldTour-Teams vor, die bei der 19. Tour Down Under in die Saison einsteigen. Die belgische Quick-Step-Floors-Mannschaft zählt auch 2017 wieder zu den stärksten im Peloton und will vor allem in den Klassikern endlich wieder große Siege feiern. Dabei will das Team... Jetzt lesen

Cross-Weltcup: Meisen und Walsleben in den Top-10

Lars van der Haar meldet sich eindrucksvoll zurück

22.01.2017  |  (rsn) - Lars van der Haar (Telenet Fidea Lions) hat in Hoogerheide den letzten Weltcup der Saison gewonnen und sich damit seinen ersten Weltcup-Sieg der Saison gesichert. Nach einer beeindruckenden Vorstellung gewann der Niederländer nach 1:03:32 mit 44 Sekunden vor seinen Teamkollegen Tom Meeusen... Jetzt lesen

Ewan und Porte jubeln in Adelaide

Highlight-Video der 6. Etappe der Tour Down Under

22.01.2017  |  (rsn) – Auch das Finale der 19. Tour Down Under stand ganz im Zeichen der Australier: Caleb Ewan (Orica-Scott) sicherte sich am Sonntag auf dem Rundkurs von Adelaide nach 90 Kilometern im Sprint seinen bereits vierten Etappensieg und schlug dabei erneut Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe). Sein... Jetzt lesen

Vier Etappensiege zum Saisonauftakt

Tour Down Under: Ewan wandelt auf Greipels Spuren

22.01.2017  |  (rsn) - Ging bei der 19. Tour Down Under der nächste Stern am Sprinterhimmel auf? Mit seinem Sieg auf der Schlussetappe des WorldTour-Auftakts zog Caleb Ewan (Orica-Scott) mit André Greipel und Landsmann Robbie McEwan gleich, die bisher als einzige vier Etappen in einem Jahr gewinnen konnten. Ewan... Jetzt lesen

Cross Weltcup in Hoogerheide: de Jongh stürzt schwer

Vos auch in der Heimat eine Klasse für sich

22.01.2017  |  (rsn) – Die siebenfache Weltmeisterin Marianne Vos (WM3 Pro Cycling) hat ihren Heim-Weltcup in Hoogerheide gewonnen. Die Holländerin siegte nach einem von vielen Stürzen geprägten Rennen vor ihren Landsfrauen Lucinda Brand (Sunweb) und Annemarie Worst (Liv/Giant). Weltmeisterin Thalita de Jong... Jetzt lesen

Seligs Down-Under-Tagebuch

Unserem Mammut-Projekt fehlte nur das I-Tüpfelchen

22.01.2017  |  (rsn) - Hallo Leute, sorry, dass es heute etwas länger dauerte mit meinem Eintrag, aber ich musste erstmal die Emotionen sacken lassen und versuchen, alle Gedanken unter einen Hut zu bekommen. Denn davon gab es heute mehr als genug. Normalerweise ist die letzte Etappe bei einer Rundfahrt meist sehr... Jetzt lesen

Bora-Profi McCarthy wird noch Gesamtdritter

Porte und Ewan dominieren die 19. Tour Down Under

22.01.2017  |  (rsn) – Nach zwei zweiten Plätzen hat es endlich geklappt: Erstmals in seiner Karriere hat Richie Porte (BMC) die Tour Down Under gewonnen. Der 31-jährige Australier setzte sich bei seiner Heimat-Rundfahrt nach sechs Etappen souverän mit 48 Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Esteban Chaves... Jetzt lesen

106. Berliner Sechstagerennen

Havik/Stroetinga bauen ihre Führung aus

22.01.2017  |  Berlin (dpa) - Yoeri Havik und Wim Stroetinga haben ihre Spitzenposition beim Berliner Sechstagerennen verteidigt. Nach dem dritten Abend haben die Niederländer in der Gesamtwertung nicht nur eine Runde Vorsprung, sondern mit 255 Zählern auch die meisten Punkte auf dem Konto. Mit einer... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 19. Tour Down Under

Porte feiert Gesamtsieg, Ewan gewinnt auch den letzten Sprint

22.01.2017  |  (rsn) – Zum Saisonauftat haben die Australier ihre Heimat-Rundfahrt nach Belieben dominiert. Richie Porte (BMC) behauptete auch am letzten Tag der 19. Tour Down Under das ockerfarbene Führungstrikot und sicherte sich erstmals in seiner Karriere die Gesamtwertung. Sein Landsmann Caleb Ewan... Jetzt lesen

Christian Pyttel

Der "Weltmeister der Rahmenbauer" feiert 70. Geburtstag

21.01.2017  |  (rsn) - Gustav Adolf „Täve“ Schur hat ihn einmal als Weltmeister der Fahrradmechaniker bezeichnet - Christian Pyttel, den Fahrradhändler und Rahmenbauer aus Rastatt, der an diesem Sonnntag, dem 22.Januar, 70 Jahre alt wird. Vielleicht hat das DDR-Rad-Idol mit seinem Superlativ etwas überzogen – à la... Jetzt lesen

radsport-news.com stellt die 18 WorldTour-Teams vor

Trek-Segafredo: Neue Leader, neue Ära?

21.01.2017  |  (rsn) - Radsport News stellt die 18 WorldTour-Teams vor, die bei der 19. Tour Down Under in die Saison einsteigen. Trek-Segafredo startet nach dem Rücktritt von Fabian Cancellara und dem Karriereende weiterer Routiniers wie Fränk Schleck oder Ryder Hesjedal mit zwei neuen Kapitänen in die Saison... Jetzt lesen

Koch wird wohl im Profi-Bereich bleiben

Zukunft von Verva-Activejet noch immer nicht geklärt

21.01.2017  |  (rsn) - Noch immer ist nach Informationen von radsport-news.com nicht geklärt, ob der polnische Rennstall Verva-Activejet wie in der Saison 2016 mit einer ProContinental-Lizenz starten wird, oder ob er zurück in den Continental-Bereich geht. Wie radsport-news.com zudem erfuhr, ist bei Jonas Koch,... Jetzt lesen

Aber erneut nur auf undankbarem vierten Platz

Tour Down Under: McCarthy mischt auch am Willunga Hill vorne mit

21.01.2017  |  (rsn) - Jay McCarthy war beim deutschen Bora-hansgrohe-Rennstell als Mann für die Gesamtwertung in die Tour Down Under gegangen, und der Vierte der letztjährigen Austragung bestätigte dieses Vertrauen. Der Australier nahm als Gesamtvierter die entscheidende 5. Etappe in Angriff, doch obwohl der... Jetzt lesen

Porte schreibt seine Willunga-Hill-Story fort

Highlight-Video der 5. Etappe der Tour Down Under

21.01.2017  |  (rsn) - Richie Porte (BMC) jubelt zum vierten Mal in Folge am Willunga Hill und hat nach seinem Sieg auf der Königsetappe der 19. Tour Down Under nun beste Chancen, erstmals in seiner Karriere die Gesamtwertung seiner Heimat-Rundfahrt für sich zu entscheiden. Wie der kleine Australier am Samstag auf... Jetzt lesen

Kolumbianer Zweiter in der Gesamtwertung

Chaves zufrieden mit Tour Down Under-Auftritt

21.01.2017  |  (rsn) - Durch seinen dritten Platz auf der 5. Etappe der Tour Down Under schob sich Esteban Chaves (Orica-Scott) auf Platz zwei der Gesamtwertung des WorldTour-Auftakts vor. Dementsprechend zufrieden zeigt sich der junge Kolumbianer, der sich am Willunga nur dem bärenstarken Richie Porte (BMC)... Jetzt lesen

106. Berliner Sechstagerennen

Havik/Stroetinga vorn, De Ketele/De Pauw lauern punktgleich

21.01.2017  |  (rsn) - Nach einem abwechslungsreichen Rennen mit vielen Führungswechseln haben Yoeri Havik und Wim Stroetinga die Gesamtführung des 106. Berliner Sechstagerennens übernommen. Die Niederländer führen nach der zweiten Nacht mit 166 Punkten vor den punktgleichen Top-Favoriten Kenny De Ketele und... Jetzt lesen

Tour Down Under: Am Willunga Hill in eigener Liga

Porte durch eine "Welt des Schmerzes" zum 4. Coup in Folge

21.01.2017  |  (rsn) – Richie Porte (BMC) ist noch eine Etappe von seinem ersten Gesamtsieg bei der Tour Down Under entfernt. Der 31-jährige Australier verteidigte am Samstag auf dem fünften Teilstück über 151,5 Kilometer von McLaren Vale zum Willunga Hill nicht nur in überragender Manier sein ockerfarbenes... Jetzt lesen

Reaktionen auf Wildccard-Vergabe

Androni will Sponsoring beenden, Nippo hofft auf 23. Giro-Platz

21.01.2017  |  (rsn) - Die beiden italienischen Zweitdivisionäre Androni-Giocattoli und Nippo-Vini Fantini haben empört auf ihre Nicht-Berücksichtigung bei der Wildcard-Vergabe für den 100. Giro d`Italia reagiert. Bei Androni steht nun sogar die Zukunft des Rennstalls auf dem Spiel. “Es ist ein großer Akt der... Jetzt lesen

radsport-news.com stellt die 18 WorldTour-Teams vor

Cannondale-Drapac: Eine giftgrüne Wundertüte

21.01.2017  |  (rsn) - Radsport News stellt die 18 WorldTour-Teams vor, die bei der 19. Tour Down Under in die Saison einsteigen. Cannondale-Drapac hat nach einer eher mittelprächtigen Saison ohne einein einzigen WorldTour-Sieg seinen Kader für 2017 mächtig umgekrempelt. Teamchef Jonathan Vaughters hofft, dass... Jetzt lesen

Seligs Down-Under-Tagebuch

Der kleine Porte war am Willunga Hill wieder ganz groß!

21.01.2017  |  (rsn) - Schönen guten Morgen, Leute! Heute stand die vorletzte Etappe der Tour down Under an. Und wie es die Radsportwelt prophezeit hatte, gewann auch dieses Jahr Richie Porte seine Lieblingsetappe am Willunga Hill und das mit deutlichen Vorsprung! Er war einfach eine Klasse für sich, und da der... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Bardiani-CSF fährt künftig weniger Rennen in Belgien

21.01.2017  |  (rsn) - Nach dem Weggang von Sonny Colbrelli, 2016 Dritter beim Amstel Gold Race und Sechster beim Pfeil von Brabant, wird der italienische Zweitdivisionär Bardiani-CSF künftig weniger Rennen in Belgien und den Niederlanden bestreiten. Dies gab Teamchef Roberto Reverberi bekannt. Stattdessen wolle... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 19. Tour Down Under

Porte nach erneutem Triumph am Willunga Hill vor Gesamtsieg

21.01.2017  |  (rsn) - Richie Porte (BMC) hat die 5. Etappe der Tour Down Under gewonnen und damit seine Führung in der Gesamtwertung vor dem Schlusstag vergrößert. Der Australier setzte sich nach gut 151 Kilometern von McLaren Vale zum Willunga Hill im Alleingang durch und siegte mit 20 Sekunden Vorsprung auf... Jetzt lesen

radsport-news.com stellt die 18 WorldTour-Teams vor

FDJ: Neue Wege und alte Probleme

20.01.2017  |  (rsn) - Radsport News stellt die 18 WorldTour-Teams vor, die bei der 19. Tour Down Under in die Saison einsteigen. Die FDJ-Equipe setzt auch 2017 in erster Linie auf die französische Doppelspitze Thibaut PInot und Arnaud Démare und mit dem Italiener Davide Cimolai aber einen spurtstarken... Jetzt lesen

Saisonstart bei der Tour de San Juan

Nibali: Erster Formtest am Alto Colorado

20.01.2017  |  (rsn) – Vincenzo Nibali wird wie in den vergangenen Jahren auch – Ausnahme: 2015 - in Argentinien in die Saison einsteigen. Diesmal aber trägt der Italiener nicht mehr das Astana-Trikot, sondern führt das sechsköpfige Aufgebot seines neuen Bahrain-Merida-Teams an, in dem mit Manuele Boaro, Franco... Jetzt lesen

radsport-news.com stellt die 18 WorldTour-Teams vor

Astana: Aru soll die Grand-Tour-Serie fortsetzen

20.01.2017  |  (rsn) - Radsport News stellt die 18 WorldTour-Teams vor, die bei der 19. Tour Down Under in die Saison einsteigen. Der kaschische Astana-Rennstall muss den Abgang von Kapitän Vincenzo Nibali und einiger weiterer erstklassiger Fahrer kompensieren. Die Hoffnungen in den großen Rundfahrten ruhen nun... Jetzt lesen

Ewan wieder eine Klasse für sich

Highlight-Video der 4. Etappe der Tour Down Under

20.01.2017  |  (rsn) – Der Australier Caleb Ewan (Orica-Scott) gewann auch die 4. Etappe der Tour Down Under und verwies dabei nach 149,5 Kilometern von Norwood nach Campbelltown wie schon gestern Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Niederländer Danny van Poppel (Sky).... Jetzt lesen

Dritter Etappensieg bei der Tour Down Under

Ewan kommt mit allen Herausforderungen bestens zurecht

20.01.2017  |  (rsn) – Caleb Ewan (Orica-Scott) bleibt bei der 19. Tour Down Under in den Sprints das Maß aller Dinge und ließ sich im Finale der 4. Etappe über 149,5 Kilometer von Norwood nach Campbelltown auch von einer Überraschungsattacke nicht aus der Ruhe bringen. Nachdem Bora-Sprinter Sam Bennett mit einem... Jetzt lesen

Seligs Down-Under-Tagebuch

Caleb Ewan macht hier einfach keine Fehler!

20.01.2017  |  (rsn) – Servus, Leute! Heute habe ich lange überlegen müssen, was genau ich schreiben könnte. Denn langsam wird es ja langweilig, wenn immer derselbe gewinnt… aber knapp hin oder her: Sieger ist der, der auf der Linie vorn ist, egal, wie es einen Meter später aussieht! Heute kam anfangs wieder ein... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Degenkolb: Tour-Start ist die Chance für den deutschen Radsport

20.01.2017  |  Düsseldorf (dpa) - John Degenkolb (Trek-Segafredo) hofft, dass der Radsport in Deutschland durch den Start der Tour de France in Düsseldorf wieder mehr in den Fokus rückt. "Das gibt uns die Chance, die deutschen Sportfans allgemein zu erreichen und ihnen zu zeigen, dass es sich lohnt, die Tour... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
20.01.2017    Graf/Müller nach der ersten Nacht in Führung 20.01.2017    Ewan sprintet zum dritten Etappensieg, Sagan wieder Zweiter 19.01.2017    Valverde peilt 2017 die Tour und die Vuelta an 19.01.2017    Highlight-Video der 3. Etappe der 19. Tour Down Under 19.01.2017    LottoNL-Jumbo: Die Ansprüche sind gestiegen 19.01.2017    Giro-Debüt für Großschartner? - Quintana bestätigt Giro-Tour Double 19.01.2017    Arndt Etappensechster, Kelderman aussichtsreich im Klassement 19.01.2017    Auch Weltmeister Sagan scheitert an Ewan 19.01.2017    Paolini kehrt nach Dopingsperre nicht mehr ins Peloton zurück 19.01.2017    Ein Sturz und unser Leadout Train für Sagan geriet ins Trudeln 19.01.2017    Ewan schlägt Sagan und jubelt zum zweiten Mal 18.01.2017    Ag2R-La Mondiale: Bardet der große Hoffnungsträger 18.01.2017    Voeckler startet auch 2017 bei der Tropicale Amissa Bongo 18.01.2017    Österreichisches Amplatz-Team verpflichtet Mugerli 18.01.2017    Tour Down Under: Porte will die "Willunga-Etappe opfern" 18.01.2017    Giro-Wildcards an CSF-Bardiani, Wilier, CCC und Gazprom-RusVelo 18.01.2017    UAE Abu Dhabi: Unter falscher Flagge 18.01.2017    Highlight-Video der 2. Etappe der Tour Down Under 18.01.2017    Porte bringt sich in Paracombe in die Pole-Position 18.01.2017    Voigte, wo bist du nur? 18.01.2017    Kalz/Keisse gewinnen das Bremer Sechstagerennen 18.01.2017    Porte siegt in Paracombe und holt sich das Führungstrikot 17.01.2017    Lotto Soudal: Greipel wieder der Fixpunkt 17.01.2017    2. Auflage von La Méditerranéenne abgesagt 17.01.2017    Porte: "Das war mein heißester Tag auf dem Rad" 17.01.2017    Highlight-Video der 1. Etappe der Tour Down Under 17.01.2017    Bennett wieder geschlagen, aber McCarthy einer der Gewinner 17.01.2017    Arndts sechster Platz lässt ihn für die kommenden Etappen hoffen 17.01.2017    47 Grad - und am Berg gefühlte zehn mehr! 17.01.2017    Wild und Spratt jubeln zum Finale in Adelaide 17.01.2017    Ewan auch im Gegenwind der Schnellste, Bennett wartet zu lange 17.01.2017    Kalz/Keisse verteidigen bei den Bremer Sixdays ihre Führung 17.01.2017    Ewan siegt wie im Vorjahr in Lyndoch, Bennett Dritter 16.01.2017    Weifenbach will bei Team Kern-Haus seine Erfahrung einbringen 16.01.2017    Bahrain-Merida: Ein Nest für Nibali 16.01.2017    Lotto Thüringen neuer Sponsor der Thüringen-Rundfahrt der Frauen 16.01.2017    Dimension Data: Auch 2017 alles für Etappensiege 16.01.2017    Zahlen & Fakten zur 19. Tour Down Under 16.01.2017    WM- und Saisonaus für Cross-Europameister Toon Aerts 16.01.2017    Kämna: "Ich war immer gut im Zeitfahren, aber nie stark am Berg" 16.01.2017    Team Sunweb: Nach Degenkolbs Weggang in der Findungsphase 16.01.2017    Bora-hansgrohe: Gekommen, um zu gewinnen! 16.01.2017    Thomas will eines Tages als Leader zur Tour de France 16.01.2017    Training bei sonnigen 34 Grad und anschließendem Café-Stop! 16.01.2017    Hosking aus Wilds Windschatten zum ersten Saisonsieg 15.01.2017    Van Aert wieder eine Klasse für sich, Meisen sensationeller Zweiter 15.01.2017    Kluge führt im ersten gemeinsamen Sprint Ewan gleich zum Sieg 15.01.2017    Vos auch in Fiuggi nicht zu schlagen 15.01.2017    Sagan verhilft als Anfahrer Bennett zu einem zweiten Platz 15.01.2017    1:0 für Roger, aber abgerechnet wird am Ende 15.01.2017    Ewan schlägt in Adelaide das Bora-Duo Bennett und Sagan 15.01.2017    Wild sprintet in Adelaide zum ersten Saisonsieg 15.01.2017    Quast hört im Gelände auf, Contador hält sich Karriereende offen 15.01.2017    Lampater/Stroetinga verdrängen Kalz/Keisse von der Spitze 14.01.2017    Valverde: "Es sieht nach einer anspruchsvollen Vuelta aus" 14.01.2017    Spratt krönt perfekte Team-Leistung von Orica-Scott 14.01.2017    Mollema startet mit Blick auf den Giro so früh wie nie in die Saison 14.01.2017    Für Rekordsiegerin Wild ist Katar-Absage ein herber Verlust 14.01.2017    Sagan: Sturzfreier Formaufbau hat Priorität 14.01.2017    Kalz/Keisse behaupten Führung vor Lampater/Stroetinga
RADSPORT-NEWS.COM APP
SEITE DURCHSUCHEN
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste

(Endergebnis)

 1. Sagan            5359
 2. Froome           3771
 3. Van Avermaet     3711
 4. Quintana         3568
 5. Valverde         2916  

WorldTour

(Endergebnis)

 1. Sagan             669
 2. Quintana          609
 3. Froome            564
 4. Valverde          436
 5. Contador          428

WorldTour Teams

(Endergebnis)

 1. Movistar         1471
 2. Tinkoff          1361
 3. Sky              1187

WorldTour Nationen

(Endergebnis)

 1. Spanien          1475
 2. Kolumbien        1446
 3. Großbritannien   1050

Europe Tour

(Endergebnis)

 1. Planckaert      1605
 2. Dupont          1425
 3. Colbrelli       1370

Europe Tour Teams

(Endergebnis)

 1. Wanty - G.G.     3015
 2. Direct Energie   2966
 3. Cofidis          2953

Europe Tour Nationen

(Endergebnis)

 1. Belgien          8044
 2. Italien          6944
 3. Frankreich       6786

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste

(Endergebnis)

 1. Guarnier        1186
 2. Van Der Breggen 1063
 3. Johansson       1013
 4. Vos             1011
 5. Longo Borghini   983

Weltrangliste Teams

(Endergebnis)

 1. Boels Dolmans   3918
 2. Raboliv Women   3623
 3. Wiggle High5    3196

Weltrangliste Nationen

(Endergebnis)

 1. Niederlande     4324
 2. USA             2901
 3. Italien         2652

Women's WorldTour

(Endergebnis)

 1. Guarnier         946
 2. Kirchmann        624
 3. Arminstead       545

Women's WorldTour Teams

(Endergebnis)

Women's WorldTour Nationen

(Endergebnis)