15. Oktober bis 17. Dezember - Sachsen - 8 Querfeldein-Rennen

Sachsen-Cross-Serie: Auch für "Hobby-Crossies"

Foto zu dem Text "Sachsen-Cross-Serie: Auch für
| Foto: Bioracer

21.09.2017  |  (rsn, sl) - Die Cross-Saison kommt so langsam in Schwung: In drei Wochen startet in Sachsen die neue "Bioracer-Cross-Serie" (BCS) - genauer am 15. Oktober in Grimma.

Die acht Querfeldein-Rennen "versprechen wieder Cross-Sport
vom Feinsten", sagt Sven Lohse, Fachwart Cross im Sächsischen Radfahrer-Bund (SRB) und Organisator der BCS: "Das zeigen die großen Starterfelder, und die zahlreichen Zuschauer. Regelmäßig bis zu 350 Aktive je Rennen nahmen in den vergangenen Jahren teil."

Bereits zum elften Mal übernimmt die belgische Sportbekleidungsmarke Bioracer als Namenspatron die Schirmherrschaft. In diesem Jahr wird die „Bioracer Cross Serie“ ausschließlich in Sachsen stattfinden. Die meisten der acht Rennen sind als nationale Rennen ausgeschrieben, und somit auch für Sportler aus den angrenzenden Nachbarländern Tschechien und Polen eine gute Möglichkeit, sich international zu beweisen.

Neben den etablierten Rennen in Grimma (15. 10.)
und Radibor (29. 10.) sind auch das Nachtrennen am Störmthaler See (21. 10.), ausgerichtet von Ex-Profi Robert Förster, und die Veranstaltung in Schwarzenberg (22. 10.) im Erzgebirge wieder Teil der Cross-Serie.

Der fünfte Lauf der Serie ist gleichzeitig die Cross-Landesverbands-Meisterschaft Sachsen. Sie findet am 25. November in Dresden rund um den anspruchsvollen Hang am Ostra Gehege statt. Zurück in der „Bioracer Cross Serie“ ist der „Lichtensteiner Silvester-Preis“. Der Termin für das Rennen ist am zweiten Advent (10. 12.).

Das Finale wird als Doppelveranstaltung ausgetragen.
Am 16. Dezember wird der vorletzte Lauf auf der Strecke der Deutschen Meisterschaft von 2015 in Borna auf der Widnitzer Kippe ausgetragen. Einen Tag später findet das letzte Rennen traditionsgemäß bei „Rund um die Chemnitzer Radrennbahn“ statt. Wie in jedem Jahr wird es hier eine Überraschung auf der Strecke geben, ehe die Gesamtsieger der „Bioracer Cross Serie“ gekürt werden.

Organisator Lohse weiter: "Es ist nicht mit Kuhweiden, die mit Absperrbändern versehen werden, getan. Deshalb haben wir uns auch bei Rennen im Ausland inspirieren lassen, und Neuerung für unsere Kurse abgeschaut. Wir dürfen nicht stehen bleiben, und müssen unseren Sportlern die Möglichkeit geben, sich durch technisch anspruchsvolle Strecken weiterzuentwickeln. Auch für die Zuschauer werden die Rennen so noch attraktiver."

Neben den acht Lizenz-Klassen wird jeweils auch ein Rennen in der Hobby-Klasse ausgetragen. Die Freizeit-Crosser fahren 30 Minuten lang, plus eine Runde.

Die Termine:
15.10. Grimma
21.10. Störmthaler See
22.10. Schwarzenberg
29.10. Radibor
25.11. Dresden
10.12. Lichtenstein
16.12. Borna
17.12. Chemnitz

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine