Ihre Erfahrungen auf Radreisen sind gefragt

ADFC-Radreise-Analyse: Jetzt mitmachen

Foto zu dem Text "ADFC-Radreise-Analyse: Jetzt mitmachen"
| Foto: ADFC

23.11.2017  |  (rsn) - Seit Montag läuft die Umfrage zur 19. Radreise-Analyse des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) – wie erstmals im vergangenen Jahr wieder mit dem Partner Travelbike, ein Tochterunternehmen der Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG). Der Fahrrad-Club und der E-Bike-Vermieter rufen Rad-Urlauber aus ganz Deutschland auf, bis 7. Januar 2018 die Erfahrungen ihrer letzten Radreisen mitzuteilen.

Die Umfrage gibt Politik und Tourismus-Wirtschaft
praxisnahe Rückmeldung zu Stärken und Schwächen des radtouristischen Angebots. Die Ergebnisse der Analyse werden im März 2018 auf der Tourismus-Messe ITB in Berlin vorgestellt.

ADFC-Tourismus-Referentin Gabi Bangel sagt: „Mit der ADFC-Travelbike-Radreise-Analyse tragen wir dazu bei, dass Radtouristen in Deutschland die Top-Qualität bekommen, die sie erwarten. Die Analyse hat sich als Zufriedenheits-Index der Radurlauber bestens etabliert – und ermöglicht zugleich einen Blick nach vorn auf die Trends der kommenden Saison.“

Bei der Online-Umfrage werden 49 Fragen

zu den zuletzt durchgeführten Radreisen gestellt. Gefragt wird beispielsweise, wie lange die Radreisen dauerten, wie sie vorbereitet wurden, wie man die Strecken-Qualität beurteilt und welcher Radfernweg am besten gefallen hat.

Die Umfrage zur Radreise-Analyse läuft noch bis 7. Januar 2018 über die Internet-Seite des ADFC (siehe Link hier unten). Wer mag, kann im Anschluss an einem Gewinnspiel teilnehmen, und ein Elektrofahrrad gewinnen.

Für die aktuelle Umfrage hat der ADFC mit Travelbike
wieder einen Partner mit an Bord. Die ZEG-Tochter bietet für Rad-Touristen ein E-Bike-Vermietungsnetzwerk mit hochwertigen Elektrorädern an. E-Bike-Vermietungen sind ein wachsendes Segment im Rad-Tourismus. Die Radreise-Analyse wurde entsprechend um Fragen zur Qualität von Mieträdern und zu Erwartungen an eine E-Bike-Vermietung erweitert.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V.
(ADFC) ist mit mehr als 160 000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Viking Tour Norwegen (NOR, 21.07.)
  • Granfondo San Gottardo (SUI, 22.07.)