5. Mai 2019 - Bergamo - 89 km, 129 km, 162 km - Anmeldung läuft

Granfondo Felice Gimondi: Tribut an die “Glorreichen Sieben“

Foto zu dem Text "Granfondo Felice Gimondi: Tribut an die “Glorreichen Sieben“"
| Foto: felicegimondi.it

07.11.2018  | 

(rsn) - Seit Montag läuft die Online-Anmeldung zur 23. Ausgabe des "Granfondo Felice Gimondi" am 5. Mai 2019 in Bergamo (Link siehe unten). "Unser Rennen steht 2019 unter dem Motto 'Tribut an die Glorreichen Sieben' - also an alle Fahrer, die bisher das Triple Tour-, Giro- und Vuelta-Sieg geschafft haben", sagte der 74-jährige Felice Gimondi bei der Präsentation seines Heim-Rennens in Bergamo.

Als erster hat Jacques Anquetil 1963 das Triple vollendet, fünf Jahre später
folgte Felice Gimondi. Eddy Merckx schaffte es 1973, Bernard Hinault 1980. Nach einer langen Durststrecke gelang das Triple Alberto Contador im Jahr 2008 und Vincenzo Nibali 2014. Chris Froome hat mit dem Sieg beim Giro d’Italia dieses Jahr die Reihe der "Glorreichen Sieben" geschlossen.

Zurück zum Granfondo Felice Gimondi: Im vergangenen Mai waren 3900 Starter aus 28 Ländern auf den drei Strecken unterwegs. Zur Auswahl stehen der "Percorso Corto" mit 89,5 Kilo- und 1400 Höhenmetern, der "Percorso Medio" mit 129 km, 2100 hm und vier Pässen (alle unter 1000 m), sowie der "Percorso Lungo" mit 162 km, 3050 hm und fünf Pässen. Alle Runden wurden von Felice Gimondi zusammengestellt.

Seit über 15 Jahren fährt Gimondi höchstpersönlich
beim Granfondo zu seinen Ehren mit - und frühere Kumpels wie Eddy Merckx, Francesco Moser, Roger de Vlaeminck, Mario Cipollini, Maurizio Fondriest, Claudio Chiappucci, Gianni Bugno oder Giuseppe Saronni sind regelmäßig dabei. Man darf gespannt sein, wer nächstes Jahr so alles kommt...
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine