Neue Kollektion "Boubou", inspiriert von der Energie Afrikas

Café du Cycliste: Radsportbekleidung mit französischem Touch


| Foto: Café du Cycliste

03.05.2017  |  Die junge Radsportbekleidungsmarke "Café du Cycliste" wurde 2014 in einem Café im hügligen Hinterland von Nizza an der französischen Riviera gegründet: "Der perfekte Ort für eine Kaffeepause", erinnert sich Mitgründer Jean Ritz:

"Es waren die Liebe zum Radfahren, und die Leidenschaft,
Radsportbekleidung mit dem gewissen klassisch französischen Touch zu entwerfen - aber immer qualitativ hochwertig, und technisch exzellent."

Nun ist die neue Kollektion "Boubou" am Start, inspiriert von der Energie des afrikanischen Kontinents. Das Trikot "Zahira" zeigt eine Überarbeitung traditioneller Formen, und ist ideal für wärmeres Wetter. Es besteht zum Teil aus Mesh, und ermöglicht so Atmungsaktivität, Thermoregulation und Hochleistung auch unter anspruchsvollsten Bedingungen.

Mit seinem fließenden Design, in Anlehnung an
afrikanische Waxprints, kombiniert "Zahira" einen modernen Stil mit hoher Radsport-Performance. Die dünne, stark feuchtigkeitsregulierende Stoffmischung ist für maximalen Komfort konzipiert, und gewährleistet exzellenten Feuchtigkeits-Transfer auch bei hohen Temperaturen. Ein konstanter Luftstrom unterstützt die Kontrolle der Körpertemperatur.

Das Jersey bietet neben einem durchgehenden Reißverschluss mit Schutz, verstärkte Taschen, die selbst bei starker Beladung nicht aus der Form geraten. Eine Silikon-Gummierung sorgt für Stabilität. Die kontrastierenden Ärmel sind etwas länger geschnitten und bieten zusätzlichen Schutz. Die horizontalen, reflektierenden Streifen sorgen für zusätzliche Sicherheit, wenn die Sonne untergeht.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

 
Weitere Informationen

Café du Cycliste
Alcantara & Ritz SARL
29 rue Marechal Joffre
F-06000 Nice
Frankreich

E-Mail: contact@cafeducycliste.com
Internet: www.cafeducycliste.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine