Mit "High Intensity Intervall"-Programmen - effektives Ganzkörper-Training

Bowflex: Heimtrainer mit eigenem Coach

Foto zu dem Text "Bowflex: Heimtrainer mit eigenem Coach "
| Foto: Bowflex

28.09.2017  |  Die Rad-Saison geht so langsam zu Ende, Indoor-Training wird wieder aktuell. Wer möglichst effektiv und unabhängig vom Wetter trainieren möchte, hat mit dem "High-Intensity"-Home-Trainer von Bowflex einen innovativen Trainingspartner.

Wie seine Vorgänger M3 und M5 vereint der Heimtrainer

Crosser und Stepper, und fördert so ein optimales Ganzkörper-Training. Mit seinem  intelligenten Coach, der sich individuell an das jeweilige Fitness-Level des Nutzers anpasst, lässt sich das Training noch zielgerichteter gestalten.

Neue "High Intensity Intervall"-Programme sorgen für schnellen Muskelauf- und Fettabbau. Weitere neue Features sind die integrierte „AddTime“-Funktion, die Möglichkeit, bis zu vier Nutzer gleichzeitig anzulegen sowie die Max-Trainer-App auf Deutsch.

Durch sein modernes Design und die kleine Stellfläche

passt der M7 in jede Wohnung. Nach wie vor zentral ist bei allen Max-Heimtrainer-Modellen ist das 15-Minuten-"H.I.I.T."-Programm.

Bei diesem Power-Workout wechseln sich intensive Belastungsphasen mit aktiven Erholungspausen ab. Durch die kurze, aber knackige Trainingseinheit wird ein sogenannter Nachbrenn-Effekt ausgelöst, der noch einige Stunden nach der körperlichen Belastung anhält, und so die Fettverbrennung ankurbelt.

Nach 15 Minuten muss aber noch nicht Schluss sein:

Wer länger durchhält, kann sein Programm durch die beim M7 neu integrierte „Add Time“ per Knopfdruck beliebig ausdehnen.

Was bis dato nur auf Englisch möglich war, bietet die neue Max-Trainer-App ab jetzt auch auf Deutsch für Android und iOS. Über Bluetooth-Synchronisation werden die individuellen Trainingsdaten gespeichert, und ermöglichen eine genaue Analyse der Daten.

Darüber hinaus können persönliche Ziele festgelegt
und verfolgt werden. Zusätzlich lässt sich die Trainer-App mit anderen Fitness-Apps – etwa My Fitness Pal oder Google Health verknüpfen, sodass der Sportler zu jeder Zeit andere Workouts mit seinem Max-Training vergleichen kann.

Der M7 gesellt sich als Premium-Modell zu seinen Vorgängern M3 und M5. Durch die Kombination der klassischen, gelenkschonenden Bewegungsabläufe des Crossers und des Steppers ermöglicht der Max dem Sportler ein Training, das sämtliche Muskelpartien vom Rücken über Arme, Bauch, Gesäß bis hin zu den Beinen beansprucht.

Für Sportler, die auf kleinem Raum trainieren müssen,
sind die Max-Trainer ideal, denn sie benötigen nicht einmal die Hälfte des Platzes eines Laufbands, und bieten Workouts in Fitnesstudio-Qualität. Durch Rollen lassen sie sich leicht verschieben. Der M7 mit seinem eleganten Design in schwarz und silber passt in jedes Wohnzimmer und ist auch optisch ein Blickfang.

Der Max-Trainer der Marke Bowflex, die zum Unternehmen Nautilus Inc. gehört, wurde im Dezember 2013 in Vancouver, Washington, auf dem amerikanischen Markt eingeführt. Mittlerweile gibt es die drei Modelle M3, M5 und M7 in der Max-Familie.

Die Produkt-Palette von Bowflex umfasst

verschiedene Fitness-Geräte für das Heim: Kraft- und Cardio-Geräte, Aktivitäts-Tracker, "Home Gyms" und verstellbare Hanteln. Vertrieb In Deutschland über www.sport-tiedje.de, www.cardiofitness.de, www.4fitness-shop.de, www.akw-fitness.de und www.ac-fitness.de; in Österreich über www.sport-tiedje.at

 
Weitere Informationen

Bowflex
Nautilus Inc.
17750 SE 6th Way,
Vancouver, WA 98683
USA

Internet: www.bowflexinternational.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine