Verbesserte Performance und Qualität zum fairen Preis

Swiss Side: Neue “Hadron“-Aero-Laufräder

Foto zu dem Text "Swiss Side: Neue “Hadron“-Aero-Laufräder "
| Foto: Swiss Side

25.02.2018  |  Aero-Laufräder von Swiss Side sind immer wieder ganz vorn dabei. So gewann Patrick Lange mit den "Hadron Ultimate 800" bei den Ironman-Weltmeisterschaften 2017 auf Hawaii, mit neuem Streckenrekord.

Jetzt bringt Swiss Side eine neue Generation der "Hadron"-Aero-Laufräder

auf den Markt - in weiter verbesserter Performance und Qualität, und wie immer bei Swiss Side zu einem fairen Preis.

Wie macht man die schnellsten Laufräder der Welt noch schneller – und verbessert deren Qualität? Keine leichte Aufgabe für das Entwickler-Team der Schweizer Laufrad-Spezialisten von Swiss Side. Mit enormem Aufwand und den neuesten Aerodynamik-Methoden aus der Formel 1 wurden die Laufräder für minimalen Luftwiderstand und maximale Fahrstabilität und Berechenbarkeit im Wind entwickelt.

Herausgekommen sind die beiden komplett überarbeiteten Linien

"Hadron Ultimate" und "Hadron Classic". Neu kommen bei beiden Vollkarbon-Felgen zum Einsatz. Erhältlich sind beide Modelle in den Felgentiefen 485, 625 und 800 mm. Sie sind Tubeless-ready, UCI-genehmigt und jeweils für Felgen- und Scheibenbremsen erhältlich.

Dank einer strategischen Zusammenarbeit zwischen Swiss Side und DT Swiss werden die Laufräder von DT Swiss produziert und mit den bewährt hochqualitativen DT-Swiss-Komponenten ausgestattet. Das garantiert höchste Qualität und eine lange Haltbarkeit der Laufräder. Naben und Speichen wurden gemeinsam weiterentwickelt und spezifisch für den Einsatz bei Swiss Side angefertigt.

Swiss Side hat aber nicht nur an der Performance

der Laufräder gearbeitet. Auch das gesamte Service-Netzwerk, die Garantie-Bedingungen und der Kundendienst wurden verbessert. Ab sofort können alle Swiss Side-Kunden in über 50 Ländern auf das weltweite Service-Netzwerk von DT Swiss zurückgreifen. Darüber hinaus führt Swiss Side ein Crash-Replacement-Programm ein.

Auch intern hat Swiss Side das Team rund um den Kunden-Service verstärkt, um  der besonderen Verantwortung als Direktversender noch besser gerecht zu werden.

Preislich bleibt Swiss Side der klaren Vision treu,
beste Performance und Qualität zu einem fairen Preis anzubieten. Einen Satz "Hadron Classic" bekommt man für 1498 Euro. Die leichteren "Hadron Ultimate" mit einem Upgrade der Naben (DT Swiss 240S) und "Aerolite"-Speichen kostet 1998 Euro pro Satz.

Um die Forschung und Entwicklung im aerodynamischen Bereich auf ein noch höheres Niveau zu bringen, verstärkt 2018 mit Seamus Mullarkey ein weiterer früherer Aerodynamik-Chef mehrerer Formel-1-Teams (Jordan F1. BMW-Sauber F1) das Swiss Side-Team. Er wird sich als "Chief Research Officer" auf die “Advanced Aerodynamic“-Projekte und den Pro-Tour-Team-Support bei Swiss Side konzentrieren.

Ein Teil davon wird das neue "AeroPod"-Projekt sein:
Swiss Side
will nicht nur die schnellsten Produkte für den Rennrad- und Triathlon-Markt entwickeln und produzieren, sondern das Thema Aerodynamik für Jedermann verständlich und messbar machen. Dafür wurde der "AeroPod" entwickelt. Das Gerät misst den aerodynamischen Widerstand des Fahrer-Rad-Systems unter realen Bedingungen auf der Strasse und kann auf einfache Weise für die Aero-Optimierung eingesetzt werden.

Auf Hawaii 2017 wurde das Gerät vom späteren Sieger Patrick Lange getestet und seitdem weiterentwickelt. Die Arbeit an diesem Mess-Instrument wird derzeit vorangetrieben, um den „Windkanal für die Straße“ bald erhältlich zu machen.

Die "Hadron"-Aero-Laufräder können ab sofort auf www.swissside.com bestellt werden. Die erste Charge wird ab Ende März ausgeliefert.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Swiss Side GmbH
Buehlhofstr 1,
8633 Wolfhausen, ZH
Schweiz

Fon: 0041 055 534 312 0

E-Mail: contact@swissside.com
Internet: www.swissside.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Tour Transalp (ITA, 24.06.)
  • Fünf-Seen-Rad-Marathon (AUT, 25.06.)
  • Race across Germany (GER, 29.06.)
  • Peakbreak (AUT, 01.07.)
  • Tannheimer Tal Rad-Marathon (AUT, 01.07.)
  • Marathona dles Dolomites (ITA, 01.07.)