“Gustavs bessere Hälfte“ - Stadtrad mit Vollausstattung

Schindelhauer Bikes: Neues Allround-Modell “Greta“

Foto zu dem Text "Schindelhauer Bikes: Neues Allround-Modell “Greta“"
| Foto: Schindelhauer Bikes

03.06.2018  | 

Ende letzten Jahres hat der Berliner Radhersteller Schindelhauer seinen neuen Allrounder "Gustav" vorgestellt, der seitdem einige renommierte Design-Preise gewonnen hat. Aufbauend auf dem reduzierten Design und der Ausstattung von Gustav, wurde die Modell-Palette nun erweitert: "Greta" ist das neue Allrounder-Modell mit tiefem Oberrohr.

Als "Gustavs bessere Hälfte" ist "Greta" ist das perfekte Stadtrad
mit Vollausstattung - Frontgepäckträger, Lichtanlage, Zweibeinständer etc. - und eignet sich auch hervorragend für Fahrten mit Kindersitz. Wie alle Schindelhauer-Fahrräder hat auch "Greta" einen wartungsarmen, schmierfreien Zahnriemenantrieb. "Greta" ist ab sofort bestellbar und wird ab August ausgeliefert.

Schindelhauer ist als Fahrradmarke für minimalistisches, funktionales Design bekannt – und hat bei seinem Einstiegs-Modell Gustav keine Abstriche gemacht. Der Allrounder vereint die Schindelhauer-typische Design-Sprache in einem praktischen Komplettrad.

Das Modell wurde bei der Vorstellung im September
letzten Jahres mit dem "Eurobike Award 2017" ausgezeichnet. Es folgten anerkannte Design-Preise wie der "IF Product Design Award 2018 " und kürzlich der "Red Dot Award" mit dem Prädikat „Best of the Best“ 2018.

Hier stimmten Design-Experten und renommierte Gestalter aus aller Welt und Entscheidungsträger aus der Fahrrad-Industrie für das Modell "Gustav" als durchdachtes Stadtrad. Hinzu kommt ein Publikums-Preis, der "Cycle Magazin Award Silber" in der Kategorie "Urban Bike", welcher den Erfolg bei Radlern bestätigt.

Ab August wird "Gustav" nun eine Partnerin zur Seite gestellt:
"Greta" ist die Damen-Variante mit derselben Ausstattung, aber mit tiefem Rahmeneinstieg. Das abgesenkte Oberrohr erleichtert das Auf- und Absteigen und ist daher optimal für die Fahrt mit Kindersitz ausgelegt.

Gustav und Greta zählen bei Schindelhauer zur Kategorie „Metropolitan“, die urbane, verlässliche Räder mit einem funktionalen Design umfasst. Als Allrounder sind beide Modelle ein Schritt in eine neue Richtung. Allrounder heißt: Voll ausgestattete, wartungsarme Stadtfahrräder mit rahmenfestem Frontgepäckträger, die durch eine bequeme Sitzposition und die Achtgang-Nabenschaltung auch für längere Touren geeignet sind.

Unterwegs finden Sporttasche oder Einkaufsbeutel
auf dem am Rahmen montierten Frontgepäckträger Platz, der nicht mitlenkt und dadurch die Fahrt auch bei höherer Beladung nicht beeinflusst. Sicher festgehalten wird das Gepäck durch "VarioStraps", am Frontgepäckträger befestigte Gummigurte, die variabel verlegt und befestigt werden können.

Durch die großvolumigen Reifen und die bequeme Rahmen-Geometrie geht es komfortabel durch die Stadt, dennoch ist die Fahrt in den Kurven sehr agil und die Kraftübertragung Schindelhauer-typisch sehr direkt. Abgerundet wird das Bike durch StVZO-konforme Beleuchtung, die in die Schutzbleche integriert wurde und ohne sichtbare Kabel auskommt.

"Greta" kann ab sofort bestellt werden
und wird ab August ausgeliefert, wahlweise mit der automatisch schaltenden Zweigang-Sram-"Automatix" zum Preis von 1295 Euro, oder in der Achtgang-Variante für 1450 Euro. Wie alle Schindelhauer-Modelle werden Gustav und Greta mit einem Gates-Zahnriemen-Antrieb ausgestattet.

Schindelhauer setzt seit den Anfängen im Jahr 2009 ausschließlich auf diese Art von Antrieb, denn die Vorteile liegen auf der Hand: doppelt so lange Laufzeit im Vergleich zu einer Kette, kein Fett, kein Öl, keine Längung – und dazu nahezu geräuschlos beim Fahren.

Schindelhauer Bikes
wurde im Jahr 2009 von Martin Schellhase, Jörg Schindelhauer, Manuel Holstein und Stephan Zehren gegründet. Nach den Anfängen an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zog das Team Ende 2012 nach Berlin-Kreuzberg. Vom ersten Tag an entwickelte Schindelhauer Modelle mit dem damals im Fahrradbereich noch weitgehend unbekannten Zahnriemen-Antrieb. Schindelhauer setzt auf hochwertige, wartungsarme Räder, mit dem typischen sachlichen und sauberen Design.

 
Weitere Informationen

Schindelhauer Bikes
c2g-engineering GmbH
Schlesische Straße 27
10997 Berlin

Fon: 030/ 695 3519- 00

E-Mail: info@schindelhauerbikes.com
Internet: www.schindelhauerbikes.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Münsterland Giro (GER, 03.10.)
  • Charity Bike Cup (GER, 03.10.)