Besser sichtbare Helme jetzt auch für Rennradfahrer

Alpina: neue Helm-Kollektion “Be Visible“

Foto zu dem Text "Alpina: neue Helm-Kollektion “Be Visible“"
| Foto: Alpina Sports GmbH

03.09.2018  | 

Vorgestern war meteorologischer Herbst-Anfang - eine schöne Zeit, die aber auch Gefahren mit sich bringt, vor allem für Radler: Die Tage werden wieder kürzer, es wird früher dunkel, die Sonne steht tiefer. In der Dunkelheit und mit Gegenlicht werden Fahrradfahrer noch leichter übersehen.

Um diese Gefahren zu verringern, setzt Alpina am höchsten Punkt des Sportlers an: dem Kopf. Für Rennradfahrer, Rad-Pendler, Freizeitradler und Kinder produziert Alpina Helme in der "Be Visible"-Variante, die auch aus der Ferne gut zu erkennen sind. Um über 100 Meter kann man die Sichtbarkeit von Radfahrern durch Reflektoren und leuchtende Farben im Vergleich zu dunkler Bekleidung und Helmen erhöhen.

Das knallige Gelb der "Be Visible"-Helme erhöht auch tagsüber die Sichtbarkeit von Radfahrern auf dem Weg in die Schule, zur Arbeit, oder auf der Feierabendrunde. In den Einsatzbereichen City, Tour und Kids hat sich das "Be Visible"-Konzept von Alpina bewährt.

Für Erwachsene gibt es den Panoma City 2.0 und den Campiglio in einer "Be Visible"-Ausführung. Mit dem FB Junior 2.0 Flash für Jugendliche und dem Ximo Flash sind auch Kinder bestens geschützt. Die Modelle sind an ihrem leuchtenden Gelb erkennbar, verfügen über Reflektoren und ein batteriebetriebenes LED-Rücklicht.

Rennradfahrer lieben ihr Sportgerät, nichts soll das minimalistische Rad verunstalten, schon gar kein schweres Licht. Im Normalfall, wenn die Trainingsrunde im Tageslicht endet, ist das auch kein Problem. Trotzdem kann es vorkommen, dass die Runde zu lang, und es zu früh dunkel wird.

Mit den "Be Visible"-Helmen von Alpina werden nun auch Rennradfahrer besser gesehen. Die Helme Fedaia und Valparola gibt es in Neongelb, mit Reflektoren am Helm und an den Gurtbändern. Der Fedaia ist optional mit einem Plug-In-Licht erhältlich. Auf Druck lassen sich drei Beleuchtungs-Modi wählen: rotierendes Leuchten, Blinken und Dauerlicht zeigen Autofahrern schon aus der Ferne an, dass ein Radsportler unterwegs ist.

Alpina
hat seit über 35 Jahren Erfahrung im Bereich Helme und Brillen. Im Jahr 1980 wurde das Unternehmen im bayerischen Friedberg bei Augsburg gegründet. Viele Innovationen bei Ski-, Sport- und Sonnenbrillen haben das Unternehmen zu einem Marktführer bei Skibrillen in Deutschland gemacht. Seit 1992 gehören auch Rad- und Skihelme zum Sortiment. Ein Großteil der Produkte von Alpina werden im Firmensitz in Sulzemoos (zwischen München und Augsburg) entwickelt und in Bayern produziert. „Made in Germany“ ist Alpina ein wichtiges Anliegen - um die Produkt-Qualität zu sichern, und um den Arbeitsstandort Deutschland zu stärken.

 
Weitere Informationen

Alpina Sports GmbH
Hirschbergstr. 8 - 10
85254 Sulzemoos

Fon: 0821/ 78 003- 0

E-Mail: info@alpina-sports.de
Internet: www.alpina-sports.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Rothaus RiderMan (GER, 21.09.)