Italiener gewinnt 25. Japan Cup

Cannondales Plan mit Villella ging vollends auf

Foto zu dem Text "Cannondales Plan mit Villella ging vollends auf"
Davide Villella (Cannondale-Drapac) hat den 25. Japan Cup gewonnen. | Foto: twitter.com/Japancup

23.10.2016  |  (rsn) - Davide Villella (Cannondale-Drapac) hat in seinem letzten Saisoneinsatzt den ersten Sieg feiern können. Der 25 Jahre alte Italiener entschied am Sonntag die 25. Auflage des 25. Japan Cup (1.HC) als Solist für sich und ließ dabei nach 144,2 Kilometern mit Start und Ziel in Utsunomiya den Dänen Christopher Juul-Jensen (Orica-Bike Exchange+0:06) und dessen australischen Teamkollegen Robert Power (+0:14) hinter sich.

"Ich bin sehr froh, endlich meinen ersten Profierfolg eingefahren zu haben. Das Team hat an mich geglaubt und mir den ganzen Tag geholfen. Allein hätte ich es nicht geschafft", meinte der Italiener

Vierter wurde sein Landsmann Manuele Mori (Lampre-Merida), der den Japan Cup vor neun Jahren gewonnen hatte. Titelverteidiger Bauke Mollema (Trek-Segafredo) kam diesmal nicht ins Ziel.

Villella hatte sich auf dem 14 Mal zu befahrenden Rundkurs auf der Schlussrunde in einem Anstieg zu Beginn der Runde von der Konkurrenz gelöst, sich einen kleinen Vorsprung herausgefahren und diesen schließlich auch ins Ziel retten können. "Ich wusste: wenn ich hier attackiere und einen Vorsprung habe, dann kann ich gewinnen, denn ich bin noch in richtig guter Form", so der Cannondale-Profi.

Zuvor hatte bis 20 Kilometer vor dem Ziel eine kleine Spitzengruppe um Villellas Teamkollegen Matti Breschel das Geschehen bestimmt. Als diese Gruppe gestellt war, schlug schließlich Villellas große Stunde. "Alles war so gelaufen wie geplant, das passiert nicht oft", meinte Sportdirektor Eric Van Lancker.

Endergebnis:
1. Davide Villella (Cannondale-Drapac)
2. Christopher Juul-Jensen (Orica-Bike Exchange) +0:06
3. Robert Power (Orica-Bike Exchange) +0:14
4. Manuele Mori (Lampre-Merida) s.t.
5. Oscar Pujol (UKYO)
6. Alex Peters (Sky)
7. Benjamin Prades (UKYO) +0:17
8. Javier Megias (Novo Nordisk) +0:43
9. Yukiya Arashiro (Lampre-Merida) s.t.
10.Joey Rosskopf (BMC)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine