7. Tour of Norway

Titelverteidiger Weening mit Doppelschlag in Lillehammer


Pieter Weening (Roompot) hat die 6. Etappe der Tour de Suisse gewonnen. | Foto: Cor Vos

19.05.2017  |  (rsn) - Pieter Weening (Roompot) ist auf dem besten Weg, seinen Titel bei der 7. Tour of Norway (2.HC) zu verteidigen. Der Niederländer entschied am Freitag das dritte Teilstück, das über 192 Kilometer von Hamar nach Lillehammer führte, nach einer späten Attacke als Solist für sich und übernahm mit seinem ersten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung der fünftägigen Rundfahrt.

"Das war am Ende mit dem Gegenwind richtig hart. Ich bin sehr zufrieden, dass ich gewonnen habe. Bei meiner Attacke hatte ich den genau richtigen Moment erwischt"; sagte Weening nach dem Rennen.

Auf den Plätzen zwei und drei erreichten der Belgier Sander Armée (Lotto-Soudal) und der Australier Simon Gerrans (Orica-Scott) das Ziel. Das Duo belegt auch in der Gesamtwertung mit jeweils sechs Sekunden Rückstand die Plätze zwei und drei.

Der bisherige Spitzenreiter Edvald Boasson Hagen (Dimension Data), der die Auftaktetappe gewonnen hatte, fiel auf den vierten Rang zurück und hat nun zwölf Sekunden Rückstand auf Weening.

Nachdem in der ersten Rennstunde kein Fahrer einen erfolgreichen Ausritt unternehmen konnte, zogen nach 45 Kilometer sechs Fahrer davon. Preben Van Hecke (Sport Vlaanderen) und seine fünf Begleiter konnten sich aber auch nur einen Vorsprung von vier Minuten herausfahren und waren 25 Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt.

Am letzten Anstieg des Tages 18 Kilometer vor dem Ziel attackierte Armée und zog Boasson Hagen und Gerrans mit sich. Während von hinten noch Rob Power (Orica-Scott) aufschloss, bekam der Lokalmatador Probleme und musste auch Weening nach vorne ziehen lassen. Auf der Abfahrt fanden sich Armée, Gerrans, Power, Weening, Boasson Hagen und Vangstad zusammen. Elf Kilometer vor dem Ziel in seiner Heimatstadt attackierte Boasson Hagen erneut, doch ohne finalen Erfolg. Bis zwei Kilometer vor dem Ziel zog das Sextett an einem Strang, um die Verfolger auf Distanz zu halten. Als die Einigkeit vorbei war, nutzte Weening den richtigen Moment und zog davon.

Tageswertung:
1. Pieter Weening (Roompot)
2. Sander Armée (Lotto-Soudal) +0:01
3. Simon Gerrans (Orica-Scott) +0:03
4. Andreas Vangstad (Sparebanken Sor) +0:06
5. Alexander Kamp (Velonconcept) s.t.

Gesamtwertung:
1. Pieter Weening (Roompot)
2. Sander Armée (Lotto-Soudal) +0:06
3. Simon Gerrans (Orica-Scott) s.t.
4. Edvald Boasson Hagen (Dimension Data) +0:12
5. Andreas Vangstad (Sparebanken Sor) +0:17


 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine