Coppa Bernocchi, Dänemark-Rundfahrt

Vorschau auf die Rennen des Tages / 14. September

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 14. September"
Die gestrige 2. Etappe der Dänemark-TRundfahrt musste abgebrochen werden. | Foto: Cor Vos

14.09.2017  |  (rsn) – Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

99. Coppa Bernocchi (1.1), 194 Kilometer
Die italienischen Herbstklassiker werden mit der Coppa Bernocchi fortgesetzt, die über 194 Kilometer rund um Legnano führt. Wie bereits bei der gestrigen Coppa Agostini liegen die Hauptschwierigkeiten im Mittelsektor, wenn zwischen Kilometer 50 und Kilometer 163 sieben Mal der Anstieg nach Morazzone gemeistert werden muss. Danach geht es allerdings durchgehend flach in Richtung Ziel. Abgesehen von der Austragung 2015, als der diesmal verletzt fehlende Vincenzo Nibali gewann, endete das Rennen in den letzten Jahren stets im Sprint. Favorisiert sind deshalb heute sind die Italiener Elia Viviani (Nationalteam/ Sieger 2014), Sacha Modolo (UAE Team Emirates/ Sieger 2012/2013), Sonny Colbrelli und Niccolo Bonzifazio (beide Bahrain-Merida). Aber auch der Berliner Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe) könnte eine Spitzenplatzierung einfahren.

Zur Startliste:

27. Dänemark-Rundfahrt (2.HC), 3. Etappe, 183,5 Kilometer
Nach dem  Abbruch des 2. Teilstücks wegen Sturm- und Regenböen wird das Klassement auf der heutigen Königsetappe mit Ziel in Vejle sicherlich noch einmal deutlich durcheinander gewirbelt werden. Vor allem der vier Mal zu befahrende Rundkurs von Vejle, wo der bis zu 21 Prozent steile Kiddesvej-Anstieg auf dem Programm steht, wird für eine Selektion sorgen. Eine letzte Möglichkeit zur Attacke bietet die vierte Überquerung des Kiddesvej keine 1000 Meter vor dem Ziel. Für den dänischen Auftaktsieger Casper Pedersen (Giant-Castelli) wird es kein leichtes Unterfangen, sein Führungstrikot gegen seine Landsleute Michael Valgren, Matti Breschel (beide Astana) und Mads Pedersen (Trek-Segafredo) zu verteidigen. Und auch John Degenkolb (Trek-Segafredo) wird alles daransetzen, seinen zweiten Saisonsieg einzufahren.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine