Nach nur einem Jahr droht Zurückstufung

Türkei-Rundfahrt: WorldTour-Debüt mit nur vier Erstdivisionären

Foto zu dem Text "Türkei-Rundfahrt: WorldTour-Debüt mit nur vier Erstdivisionären"
Mit nur vier Erstdivisionären gibt die Türkei-Rundfahrt ihr WorldTour-Debüt. | Foto: Cor Vos

29.09.2017  |  (rsn) - Lediglich vier WorldTour-Teams werden am Start der kommenden Türkei-Rundfahrt stehen. Dabei wird das Rennen bei seiner 53. Auflage erstmals in seiner Geschichte der höchsten Division des Radsports angehören. Doch lediglich Bora-hansgrohe, Astana, Trek-Segafredo sowie das UAE Team Emirates werden die erste Liga bei der vom 10. - 15. Oktober stattfindenden Tour of Turkey vertreten, wie die Veranstalter nun offiziell bestätigten. Zu den nur 13 teilnehmenden Mannschaften gehören noch acht Zweitdivisionäre sowie eine türkische Nationalauswahl.

Grund für die schmale Besetzungsliste sind in erster Linie Sicherheitsbedenken. So hatten die beiden WorldTour-Teams Lotto Soudal und LottoNL-Jumbo schon frühzeitig angekündigt, auf die Reise in die Türkei verzichten zu wollen. Das Land befindet sich seit dem gescheiterten Putschversuch im Sommer 2016 im Ausnahmezustand und wurde zudem von zahlreichen Terroranschlägen erschüttert.

Wenig half der Türkei-Rundfahrt offensichtlich auch die Terminverschiebung vom April in den Oktober. Da die Regularien vorsehen, dass an einem WorldTour-Rennen mindestens zehn Erstdivisionäre teilnehmen müssen, droht der Türkei-Rundfahrt bereits zur kommenden Saison eine Zurückstufung in den 2.HC-Status. Im WorldTour-Kalender 2018 wird das Rennen allerdings noch berücksichtigt, wie in diesem Jahr liegt es in der ersten Oktoberhälfte vor Il Lombardia und der 2017 erstmals anstehenden Tour of Guanxi in China, mit der die WorldTour abgeschlossen wird.

Die Tour of Turkey beginnt am 10. Oktober mit einer 170 Kilometer langen Etappe von Alanya nach Kemer und endet am 15. Oktober in Istanbul.

Die Teams: Astana, Bora-hansgrohe, Trek-Segafredo, UAE Team Emirates, Androni-Sidermec, Bardiani CSF, Caja Rural, CCC Sprandi Polkowice, Gazprom - Rusvelo, Soul Brasil, WB Veranclassic Aqua Protect, Wilier Triestina, Nationalteam Türkei

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine