Nach überstandenem Krebsleiden noch nicht der Alte

Leopard gibt Dieteren doch keinen Vertrag für 2018

Foto zu dem Text "Leopard gibt Dieteren doch keinen Vertrag für 2018"
Jan Dieteren (Leopard) | Foto: Kristof Ramon

12.10.2017  |  (rsn) – Jan Dieteren, der für die Saison 2016 wegen eines Krebsleidens ausgefallen war und sich in der laufenden Saison 2017 wieder ins internationale Wettkampfgeschehen zurückgekämpft hat, wird bei seinem luxemburgischen Arbeitgeber Leopard keinen neuen Vertrag erhalten. Dies teilte der Südhesse auf Facebook mit.

„Gestern erreichte mich die Hiobsbotschaft, dass das Team nächstes Jahr nicht mit mir plant. Ich bedanke mich sehr für die Unterstützung der letzten zwei Jahre und für den Rückhalt, den mir das Team gegeben hat. Aber genau wie das Team mich unterstützt hat, hat es mir von heute auf morgen den Boden unter den Füßen weggezogen. So scheint im Leistungssport wohl doch nur die Leistung auf dem Papier zu zählen“, schrieb Dieteren am Donnerstag.

Der in Marokko im Urlaub weilende Ex-Stölting-Fahrer muss sich nun überraschenderweise auf Teamsuche begeben, und das zu einem sehr späten Zeitpunkt. Entsprechend gering schätzt er die Erfolgschancen ein.

“Jetzt ist es extrem spät im Jahr, nur noch wenige Plätze in den Teams sind frei und ich gehe mit zwei sehr schlechten Saisons auf dem Papier auf Teamsuche. Die Tendenz zeigt zwar, dass ich nach einem soliden Winter nächste Saison wieder deutlich näher an mein altes Niveau heran kommen kann. So bin ich bei einem abschließenden 20-Minuten-Test knapp 100 Watt mehr im Schnitt gefahren, als zu Saisonbeginn. Dies aber einem neuen Team klar zu machen wird sehr schwer“, gab sich Dieteren mit Blick auf 2018 nicht sonderlich optimistisch.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine