Whelan siegt in Oudenaarde als Solist

Kanter wird Zweiter der U23-Flandern-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Kanter wird Zweiter der U23-Flandern-Rundfahrt"
Das Podium der U23-Flandern-Rundfahrt, links im Trikot der deutschen Nationalmannschaft: Max Kanter (Sunweb Development)| Foto: Cor Vos

07.04.2018  |  (rsn) - Max Kanter (Development Team Sunweb) hat sich bei der Flandern-Rundfahrt der U23 nur dem Australier James Whelan (Drapac EF) geschlagen geben müssen. Der Deutsche U23-Meister kam nach 165,9 Kilometern mit Start und Ziel in Oudenaarde acht Sekunden hinter dem 21-jährigen Whelan ins Ziel und sicherte sich im Sprint einer 25-köpfigen Verfolgergruppe den zweiten Platz vor dessen Landsmann Robert Stannard (Mitchelton - BikeExchange). Kanters Schweizer Teamkollege Marc Hirschi wurde Sechster.

"Bei der Flandern-Rundfahrt auf dem Podest zu stehen, das ist einfach großartig“, freute sich der 20-jährige Kanter, der in Flandern im Trikot der deutschen U23-Nationalmannschaft startete.

"Max hatte schon bei Gent-Wevelgem gezeigt, dass er der stärkste Sprinter ist und konnte das nun bestätigen“, freute sich Bundestrainer Ralf Grabsch über den starken Auftritt seiner Fahrer, die sich in Kanters Dienst stellten - als letzter Niklas Märkl, der seinem Cottbuser Teamkollegen den Sprint vorbereitete.

Stärker als Kanter, der bereits bei Gent-Wevelgem den Sprint der Verfolger für sich entscheiden konnte, war nur Whelan, der auf den letzten 25 Kilometern aus dem Feld davonzog, an einer Ausreißergruppe vorbeizog und einen knappen Vorsprung ins Ziel rettete.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine