Italienerin gewinnt Festival Elsy Jacobs, Klein Fünfte

Paternoster fährt Majerus noch aus dem Gelben Trikot

Foto zu dem Text "Paternoster fährt Majerus noch aus dem Gelben Trikot"
Letizia Paternoster (Astana) gewinnt die Schlussetappe des Festivals Elsy Jacobs. | Foto: Cor Vos

29.04.2018  |  (rsn) - Mit ihrem Sieg am Schlusstag des Festival Elsy Jacobs (Kat. 2.1) hat Letizia Paternoster (Astana) der Luxemburgischen Meisterin Christine Majerus (Boels Dolmans) noch das Gelbe Trikot abgenommen und die dreitägige Rundfahrt durch Luxemburg für sich entschieden.

Die 18-jährige Italienerin setzte sich nach 111,1 Kilometern rund um Garnich im Sprint vor der Finnin Lotta Lepistö (Cervelo Bigla) durch und verdrängte mit ihrem zweiten Erfolg bei den Profis die Lokalmatadorin und Titelverteidigerin bei einer Sekunde Vorsprung noch auf den zweiten Platz des Gesamtklassements. Majerus wurde hinter der US-Amerikanerin Alexis Ryan (Canyon-SRAM), die mit sechs Sekunden Rückstand Gesamtrang drei belegte, Tagesfünfte.

Die Deutsche Meisterin Lisa Klein, die nach ihrem Prologsieg einen Tag das Gekbe Trikot trug, sprintete zum Abschluss auf den neunten Platz und fiel in der Schlussabrechnugn noch vom dritten auf den fünften Platz zurück.
 
"Ich kann das wirklich nicht glauben“, sagte Paternoster, nachdem sie dank der Zeitbonifikation für den Etappensieg ihren Rückstand von neun Sekunden auf Majerus noch in einen knappen Vorsprung umgewandelt hatte. “Ich bin hierher nach Luxemburg gekommen, um Erfahrung zu sammeln und meinen Teamkolleginnen zu helfen, weil ich bisher nicht viel auf der Straße gefahren bin. Ich hätte sicher nie erwartet, das Rennen zu gewinnen! Nach dem Prolog setzte das Team auch gestern großes Vertrauen in mich, und heute waren wir alle perfekt: Lara (Vieceli) und Sofia (Beggin) haben auf den letzten Kilometern einen tollen Job gemacht, die anderen im ersten Teil: Es ist ein Sieg der gesamten Mannschaft.“

"Ich denke, ich bin heute ein wirklich mutiges Rennen gefahren, ich habe nichts zu bereuen. Ich habe alles getan, um das Trikot zu verteidigen", sagte die 31-jährige Majerus nach der Siegerehrung. "Am Ende kam es zu einem Sprint, bei dem ich eingebaut war, so ist das Leben. Ich fahre immer noch mit einem Etappensieg nach Hause, das war mein erstes Ziel und ein Podiumsplatz im Gesamtklassement bei einem stärkeren Feld als letztes Jahr, ich denke, damit ich kann zufrieden sein. "

Tageswertung:
1. Letizia Paternoster (Astana)
2. Lotta Lepistö (Cervelo Bigla) s.t.
3. Elisa Balsamo (Valcar)
4. Alexis Ryan (Canyon-SRAM)
5.
Christine Majerus (Boels-Dolmans)

Gesamtwertung:
1. Letizia Paternoster (Astana)
2. Christine Majerus (Boels-Dolmans) +0:01
3. Alexis Ryan (Canyon-SRAM) +0:06


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour du Limousin (2.1, FRA)